Das ist der neue Skoda Octavia RS iV
Das ist der neue Skoda Octavia RS iV
Das ist der neue Skoda Octavia RS iV
Das ist der neue Skoda Octavia RS iV
Das ist der neue Skoda Octavia RS iV
Das ist der neue Skoda Octavia RS iV

Top-Modell der Baureihe

Das ist der neue Skoda Octavia RS iV

Zunächst startet das Top-Modell als Plug-in-Hybrid, später folgen Verbrenner.

Nachdem Skoda in den letzten Wochen immer wieder Infos zum  neuen Octavia RS  veröffentlicht hat, wurde das Top-Modell der Baureihe nun offiziell präsentiert. Zunächst mit dem Zusatz „iV“, das bei Skoda für Elektromobilität steht. Erstmals kommt der Octavia RS, den es wieder als Limousine und Kombi („Combi“) gibt, also auch mit Plug-in-Hybridantrieb. Später wird es aber auch einen reinen Benziner und einen potenten Diesel geben.

© Skoda

Antrieb und Performance

Der Antriebsstrang des neuen Octavia RS iV ist bereits bekannt. Er kommt nämlich auch im neuen  Golf 8 GTE  und im neuen  Cupra Leon  zum Einsatz. Wie bei den Geschwistermodellen setzt er sich auch beim Tschechen aus einem 1,4 Liter großen TSI-Benzinmotor mit 150 PS und einem 85-kW-Elektromotor zusammen. Gemeinsam stellen sie eine Systemleistung von 245 PS zur Verfügung, das maximale Drehmoment von 400 Nm wird über ein 6-Gang-DSG an die Vorderräder übertragen. So gerüstet, beschleunigt der Octavia RS iV in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Die Leistung von 245 PS entspricht exakt jener des (noch) aktuellen Octavia RS.

© Skoda

Effizienz

Neben der Performance will das Modell auch mit Effizienz punkten. Wird die Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energieinhalt von 13 kWh vor der Fahrt an der Steckdose oder Wallbox vollständig aufgeladen, stellt Skoda eine rein elektrische Reichweite von bis zu 60 km (WLTP) in Aussicht. Der Ladeanschluss verbirgt sich im vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite. Der CO2-Ausstoß liegt bei rund 30 g/km, weshalb in Österreich keine NoVA zu entrichten ist. Zudem erfüllt der Motor bereits die Abgasnorm Euro 6d (ohne Zusatz), die ab 1. Januar 2021 verpflichtend wird. Aufgrund der zusätzlichen Batterie müssen Käufer Abstriche beim Kofferraumvolumen hinnehmen: bei der Limousine sind es 450 Liter, beim Combi 490 Liter. Zudem fällt der Benzintank mit 40 Litern etwas kleiner aus.

© Skoda

Design

Optisch hebt sich der Octavia RS iV von seinen zivilen Brüdern ab, allzu dick trägt er dabei aber nicht auf. Zu den Erkennungsmerkmalen zählen u.a. spezifische LED-Nebelscheinwerfer, schwarze 18-Zoll Leichtmetallräder (19 Zoll optional) und die in RS-typischem Rot lackierten Bremssättel. Darüber hinaus sind Grill, Air Curtains, Spoiler an der RS-spezifischen Frontschürze, Aeroflaps, Diffusor an der hinteren Schürze, der Skoda-Schriftzug am Heck und die Fensterrahmen in Schwarz gehalten. Die Limousine trägt eine schwarze Abrisskante, beim Combi ist der Dachspoiler in Wagenfarbe ausgeführt. Ein tiefergelegtes Sportfahrwerk gibt es beim iV aufgrund des höheren Gewichtes nicht. Dieses bleibt den reinen Verbrennerversionen vorbehalten.

© Skoda

Innenraum

Im überwiegend Schwarz gehaltenen Interieur werden die vorderen Passagiere von Sportsitzen mit integrierter Kopfstütze empfangen. Das Gestühl trägt ein vRS-Logo und farbige Ziernähte in Rot oder Silbergrau, die sich auch am Lederlenkrad, an den Armlehnen und an der mit Alcantara bezogenen Instrumententafel finden. Optional gibt es auch komfortablere Ergo-Sitze. Auffälligstes Merkmal ist jedoch das Multifunktions-Sportlenkrad mit vRS-Logo sowie Schaltwippen. Im Octavie RS verfügt es nämlich über drei Speichen, während bei den normalen Modellen ein Zwei-Speichen-Lenkrad zum Einsatz kommt. Die digitalen Intrumente und der große Touchscreen sind hier serienmäßig an Bord. Beide Displays verfügen über RS-spezifische Anzeigen.

© Skoda

Verfügbarkeit und Preis

Der Marktstart des neuen Octavie RS iV erfolgt im Herbst. Die Preise starten bei 45.850 Euro. Etwas später wird es auch zwei reine Verbrenner-Varianten geben. Konkret bekommt der Octavia RS die Motoren des  Golf 8 GTI und GTD . Der Benziner leistet – wie der Plug-in-Hybrid – 245 PS und der Diesel bringt es auf 200 PS.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen: Neuer Skoda Octavia in Österreich bestellbar

>>>Nachlesen:  Neuer Octavia RS wird sportlich wie nie

>>>Nachlesen:  Alle Infos zu VW Golf 8 GTI, GTD und GTE

>>>Nachlesen:  Das ist der völlig neue Cupra Leon