Das ist der Porsche Cayman GT4

Neues Flaggschiff

Das ist der Porsche Cayman GT4

Neue Top-Version rückt dem 911er gefährlich nahe.

Dass der Cayman mittlerweile den ursprünglichen 911er-Gedanken besser verkörpert, als sein großer Bruder, ist schon länger bekannt. Während der Klassiker immer komfortabler und alltagstauglicher (aber ohne jeden Zweifel auch schneller und perfekter) wurde, bietet der kleinere Mittelmotor- Porsche deutlich mehr Fahrspaß. Und in der neuesten Ausbaustufe reiht sich der Cayman sogar bei der Leistung zwischen dem normalen 911 mit 350 PS und dem 911 S mit 400 PS. Neben dem Motor wurden beim brandneuen Cayman GT4 auch Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik auf maximale Fahrdynamik ausgelegt. Somit dürfte es für den 11er tatsächlich eng werden.

© Porsche

Manuelles Getriebe!
Sein Triebwerk ist ein 3,8 Liter Sechszylinder-Boxermotor mit 385 PS, abgeleitet aus dem 911 Carrera S-Aggregat. Die Kraftübertragung übernimmt ausschließlich ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit dynamischen Getriebelagern. Das wird Puristen besonders freuen. Denn den aktuellen 911 GT3 gibt es nur mehr mit Doppelkupplungsgetriebe. Von Hand geschaltet beschleunigt der Cayman GT4 in 4,4 Sekunden von Null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 295 km/h. Auch wenn es die Käufer eher weniger interessieren wird, sei noch erwähnt, dass der Verbrauch im Normzyklus bei 10,3 l/100km liegt.

© Porsche

Highlights und Ausstattung
Das Fahrwerk mit 30 Millimeter Tieferlegung der Karosserie sowie die groß dimensionierte Bremsanlage bestehen nahezu komplett aus Komponenten des 911 GT3. Die drei markanten Öffnungen im Bug und der große, feststehende Heckflügel sind Teil eines Aerodynamikpakets, das auf maximalen Abtrieb ausgelegt ist. Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen mit kombiniertem Leder- und Alcantara-Bezug, die einen hervorragenden Seitenhalt bieten sollen. Laut Porsche gewährleistet das neue GT4-Sportlenkrad durch seine kompakten Abmessungen beste Kontrolle und unmittelbare Rückmeldung. Als Optionen stehen unter anderem eine Keramikbremsanlage, Vollschalensitze aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK), ein spezifisches Sport Chrono-Paket sowie ein Clubsport-Paket zur Wahl.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit und Preis
Der Cayman GT4 feiert seine Weltpremiere Anfang März auf dem Genfer Autosalon. Er ist ab sofort bestellbar und wird ab Ende März beim Händler stehen. Der Preis beträgt in Österreich ab 109.726 Euro. Damit kommt er leider auch in diesem Punkt dem 911er sehr nahe.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Porsche-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .