DS bringt Performance Line Modelle

DS 3, DS 4 und DS 5

DS bringt Performance Line Modelle

Neue Ausstattungslinie grenzt sich optisch stark von den normalen Versionen ab.

Citroens Nobel-Marke DS führt eine neue Ausstattungslinie namens „Performance Line“ ein. Diese ist für alle Modelle erhältlich und soll für ein hohes Maß an Komfort und Dynamik sorgen. Einmal mehr steht dabei vor allem eine individuelle Optik im Mittelpunkt. Als Performance Line sind DS 3 , DS 3 Cabrio, DS 4 oder DS 5 (Bild oben) – für Kenner der Marke - jedenfalls auf den ersten Blick von ihren herkömmlichen Brüdern zu unterscheiden.

© DS Automobiles
Als Performance Line grenzt sich auch der DS 4 von seinen herkömmlichen Brüdern auf.

Besonderheiten

Die neue Ausstattungslinie wird stets mit einer zweifarbigen Karosserie angeboten, die das schwarze Dach (beim DS 3, DS 3 Cabrio und beim DS 4) bzw. das Cockpit-Dach (beim DS 5) mit einer Auswahl an verschiedenen Farben kombiniert (7 Farben für DS 3, 5 für DS 4 und DS 5). Ein besonderer Hingucker sind die speziellen Leichtmetallfelgen (17 Zoll, 18 Zoll, 19 Zoll – je nach Modell und Motorisierung). Sie sind nicht nur schwarz, sondern tragen auch das DS Logo auf rotem Untergrund. Außenspiegel, Heckdiffusor und das Logo auf der Motorhaube sind in Karminrot, Weiß und Gold ausgeführt. Das Emblem „Performance Line“ an den vorderen Türen rundet den eigenständigen Auftritt ab. Beim DS 5 Performance Line zählen die Voll-LED-Scheinwerfer zur Serienausstattung. Innen setzen die Sitze mit Kontrastnähten und Stickerei in den Farben der „Performance Line“ Akzente. Beim DS 3 und DS 5 sind auch Türinnenverkleidung, Schalthebel, Lenkrad und Instrumententafel mit Elementen der jeweiligen Kontrastfarbe verziert. Bei DS 4 und DS 5 sind Pedalerie und Einstiegsleisten in Edelstahl ausgeführt. Für den DS 4 Performance Line gibt es erstmals auch eine Version mit schwarzer Volllederausstattung.

© DS Automobiles
Den DS 3 Performance Line gibt es auch mit Faltdach – die Franzosen sprechen gar von einem Cabrio.

Motoren

Das Ausstattungspaket „DS Performance Line“ kann in Verbindung mit allen bekannten Motoren gewählt werden. Für DS 3 und DS 3 Cabrio stehen als Benziner der PureTech 82, der PureTech 110 (5-Gang Manuell oder 6-Gang Automatik EAT6), der PureTech 130 oder der THP 165 zur Wehl. Dieselfreunde können zum BlueHDi 100 oder BlueHDi 120 greifen. Beim DS 4 bieten die Franzosen drei Benziner (PureTech 130, THP 165 EAT6, THP 210) und drei Diesel (BlueHDi 120, BlueHDi 150, BlueHDi 180 EAT6) an. Das Flaggschiff DS 5 gibt es mit den Dieseltriebwerken BlueHDi 150 und BlueHDi 180 EAT6, oder den Benzinern THP 165 EAT6 und THP 210.

© DS Automobiles
Innen weisen ebenfalls einige Elemente auf die neue Ausstattungslinie hin.

Verfügbarkeit

Die neue Ausstattungslinie Performance Line wird in Österreich ab Anfang November 2016 verfügbar sein. Preise sind derzeit noch nicht bekannt.