Dynamikkur für Volvo V60 und XC60

"Polestar Egineered"

Dynamikkur für Volvo V60 und XC60

Hauseigene Elektromarke legt bei Kombi und SUV nach.

Kurz nach dem Verkaufsstart des neuen  S60 , der Markteinführung des  V60 Cross Country  und der Vorstellung von  neuen Sicherheitstechnologien  steht bei Volvo schon die nächste Neuheit in den Startlöchern. Konkret greifen die Schweden mit den "Polestar Egineered"-Varianten von V60 und XC60 T8 Twin Engine. Die Dynamikkur von Volvos elektrifizierter Sportmarke  Polestar  umfasst für den Kombi und das SUV eine Leistungsoptimierung für Motorsteuerung, Achtgang-Automatikgetriebe, Fahrwerk und Bremsen sowie einen Sportdress inklusive Räder.

© Volvo
XC60 T8 „Polestar Egineered“

Kraftkur

Die Systemleistung des Plug-in-Hybridantriebs steigt um 15 PS auf 405 PS, das Drehmoment klettert auf 670 Nm – ein Plus von 30 Nm. Der Verbrenner bringt es auf 318 PS, die E-Maschine auf 65 kW (87 PS). Die Software verbessert auch das Ansprechverhalten von Gaspedal und Getriebe. In Verbindung mit dem neu entwickelten Polestar Engineered Fahrwerk inklusive Öhlins-Stoßdämpfer mit Dual-Flow-Ventil soll der Fahrspaß merklich steigen. Für eine adäquate Verzögerung sind eine 19 Zoll (V60) bzw. 20 Zoll (XC60) große Bremsanlage mit 6-Kolben-Bremssätteln von Brembo (V60) bzw. Akebono (XC60) und belüfteten Scheibenbremsen an Bord.

© Volvo
XC60 T8 „Polestar Egineered“

Design

Die neuen Leichtmetallfelgen im schwarz glänzenden, offenen Fünf-Speichen-Design gewähren einen freien Blick auf die goldlackierten Bremssättel, das Markenzeichen von Polestar Engineered. Weitere Erkennungsmerkmale sind Embleme sowie schwarz verchromte, trapezförmige Auspuff-Endrohre.

© Volvo
Innen gibt es eine sportlich-luxuriöse Anmutung.

Ausstattung

Die beiden Polestar Engineered Modelle bauen auf der Ausstattungslinie R-Design auf. Serienmäßig sind u.a. Leder-Textil-Sportsitze, Aluminiumpedale sowie ein beheizbares Sport-Lederlenkrad mit Schaltwippen an Bord. Ein Hingucker sind die goldenen Sicherheitsgurte. Zu den weiteren Highlights zählen eine Standheizung sowie ein Harman/Kardon Soundsystem mit 600 Watt, 14 Lautsprechern und Subwoofer. Über Volvos Konnektivitätssystem Sensus Connect lassen sich kompatible Smartphones einbinden, die Bedienung erfolgt wahlweise per Sprachbefehl oder über den 9 Zoll großen Touchscreen im Hochformat.

© Volvo
An die gelben Gurte muss man sich erste einmal gewöhnen.

Verfügbarkeit

Der V60 Polestar Engineered und der XC60 Polestar Engineered sind in Kürze bestellbar. Österreich-Preise gibt es noch nicht. Die Auslieferung der Fahrzeuge startet laut Volvo im Sommer 2019.

>>>Nachlesen:  Polestar 2: Günstiger Model-3-Gegner von Volvo

Noch mehr Infos über Volvo finden Sie in unserem Marken-Channel.