Bild: Jaguar

Elektrisierender Jaguar

Jaguar Hybrid-Studie XJ "Limo-Green"

Mit der Hybrid-Studie XJ „Limo-Green“ zeigt Jaguar, wie sportlich Elektroautos sein können. Der Range Extender sorgt für eine Reichweite von 1.000 Kilometer.

Der Elektromotor in der Jaguar-Hybrid-Studie XJ "Limo-Green" leistet beachtliche 197 PS und hat ein Drehmoment von sportwagentauglichen 400 Newtonmeter.

Range Extender
Den Strom erzeugt wie beim Opel Ampera, Flextreme GT/E oder Chevrolet Volt (150 PS) ein sogenannter "Range Extender" (Reichweiten-Verlängerer). Im Jaguar soll dieser gemeinsam mit Lotus entwickelte 1,2-l-Motor mit 5 Liter Benzin auf 100 Kilometer sein Auslangen finden. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von unter 120 Gramm pro Kilometer, was für eine Luxuslimousine wie dem neuen Jaguar XJ ein formidabler Wert ist. Der Benziner treibt dabei den Wagen nie selbst an. Er versorgt nur die Akkus mit Strom, welche dann wiederum den Elektromotor mit Energie versorgen.

Hervorragende Reichweite
Der 56 Kilogramm leichte Motor wurde speziell für den Einsatz in Hybridautos entwickelt und soll der „Limo-Green“ eine enorme Reichweite von 1.000 Kilometern garantieren. Diese soll durch den konsequenten Einsatz von Karbonfasern bei der Karosserie noch weiter ausgebaut werden. Wie weit das Auto rein elektrisch fährt (bis die Akkus leer sind), ist derzeit nicht bekannt. Der Opel Ampera soll bis zu 60 Kilometer schaffen, bevor der Range Extender seinen Dienst beginnen muss.