Ford stellt Hybrid-Version des C-Max vor

Sparsmaer Kompaktvan

Ford stellt Hybrid-Version des C-Max vor

Ein zusätzlicher Elektromotor macht den sportlichen Van sparsamer.

Kurz nach der Präsentation des Focus Electric auf der Auto Show in Detroit (10. bis 23. Jänner) enthüllte Ford die Hybrid-Variante des neuen C-Max . Optisch gibt es zur "normalen" Version keine Unterschiede, unterm Blech bleibt jedoch nahezu kein Stein auf dem anderen.

Ford C-Max Hybrid

© Ford

Technik
Ford setzt bei der Hybrid-Technik auf das so genannte Powersplit-Prinzip. Dabei kommt ein Verbrennungsmotor, der im Atkinson-Zyklus arbeitet, in Kombination mit einem Elektromotor (Generator) zum Einsatz. Bei den Akkus setzen die Amerikaner auf die moderne Lithium-Ionen-Technologie. Bei dem System können der Elektro- und der kleine Vierzylinder-Benzinmotor gemeinsam oder auch getrennt voneinander arbeiten. Es handelt sich also um einen Voll-Hybrid, der für kurze Zeit auch rein elektrisch fahren kann. Genaue Verbrauchswerte wollt Ford noch nicht nennen, der Hybrid C-Max soll aber unter 5,6 Liter Benzin auf 100 km verbrauchen.

© Ford

Spar-Tricks
Ein echtes Highlight des Autos ist, dass es bis zu einer Geschwindigkeit von bis zu 75 km/h rein elektrisch fahren können soll. Hier muss selbst der Hybrid-Pionier Prius passen. Er schafft im E-Modus maximal 50 km/h. Damit auch die Fahrer einen Anteil zum Spritsparen leisten hat sich Ford einige Innovationen überlegt. So  erscheinen im Display des serienmäßigen Informationssystems nützliche Tipps zum Spritsparen. Besonders stolz sind die Ingenieure auf den "Brake Coach": Dieser zeigt dem Lenker automatisch an, wann die Rückwandlung der Bremsenergie (Rekuperation) in elektrischen Strom zum Laden der Batterie am höchsten ist. Zusätzlich erklärt der "Coach" wie man den Bremsverschleiß auf ein Minimum reduziert. Des Weiteren werden im Display Weinranken eingeblendet. Je grüner diese leuchten, umso sparsamer ist man unterwegs.

Video von der Präsentation

Starttermin
In den USA kommt der Hybrid C-Max Anfang 2012 in den Handel. Wir müssen noch ein ganzes Jahr länger auf ihn warten.