Ford zeigt den S-MAX Vignale Concept

Premium-Edition

Ford zeigt den S-MAX Vignale Concept

Neue Ausstattungslinie soll dem Autobauer Premium-Kunden bringen.

Ford hat im Rahmen der Mailänder Möbelmesse 2014 eine weitere Version seiner Studie S-MAX Concept präsentiert, die bereits im Vorjahr einen Ausblick auf die kommende Generation des Vans gegeben hat. Der neue S-MAX Vignale Concept soll den Ansatz des Mondeo Vignale Concept fortführen, der im vergangenen September auf der IAA in Frankfurt die neue Premium-Ausstattungslinie erstmals vorgestellt hat.  Laut den Entwicklern kombiniert die Vignale-Linie edle Designlösungen mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualität, einer umfangreichen Ausstattung und ganz speziellen Serviceleistungen. Die Serienversion des neuen Mondeo Vignale wird im kommenden Jahr ihr Debüt in Europa feiern, der S-MAX Vignale folgt laut Ford kurze Zeit später.

© Ford

Design
Der betont luxuriöse Ansatz, den Ford mit der Vignale-Konzeption verfolgt, betrachtet das gesamte Fahrzeug. So bietet der S-MAX Vignale Concept zum Beispiel spezielle 21-Zoll-Alufelgen, Außenspiegel-Verkleidungen im Chrom-Design und zahlreiche Schmuck-Applikationen für die Karosserie. Hinzu kommt der eigenständige Vignale-Kühlergrill, der sich durch ein dunkleres, mattes Metallic-Finish sowie eine Einfassung aus poliertem Aluminium auszeichnet.

© Ford

Innenraum
Im Interieur unterstreichen mit weichem Leder bezogene Sitze den hohen Anspruch dieser Premium-Ausstattungslinie. Das Muster ihrer Steppnähte greift das Hexagonal-Thema des Kühlergrills auf, während die Polster neben dem eingeprägten Vignale-Logo auch eingewebte Aluminium-Details tragen. Darüber hinaus gehören unter anderem die künftige Car-to-Car-Kommunikation, eine Tablet-PC-Schnittstelle in der zweiten Sitzreihe und ein flexibles Sitzsystem zu den Highlights dieser Studie. Die Farbauswahl und einzelne Gestaltungslösungen orientieren sich laut den Designern an ausgewählten Möbeldesigns, wodurch auch der Präsentationsort schlüssig wird.

© Ford

Spezielles Servicekonzept
Hintergrund des Starts der Vignale-Linie ist, dass sich bereits heute jeder zweite Kunde von Ford bei der Bestellung eines Mondeo, S-MAX oder Galaxy für eine der Topausstattungen entscheidet. Zehn bis 15 Prozent zeigen demnach sogar an einem noch höheren Ausstattungsniveau sowie einem besonderen Kundenservice Interesse. Und diese Lücke soll der neue Ansatz schließen. Aus diesem Grund beinhaltet die Linie auch ein spezielles Servicekonzept. Es sieht beispielsweise einen geschulten Ansprechpartner vor, der dem Kunden während des gesamten Kaufvorgangs beratend zur Seite steht. Weiters umfasst das Vignale-Programm auch einen speziellen Hol- und Bringservice für die Wartungsinspektionen. Hinzu kommen sogenannte „Vignale Lounges“, die Ford vorrangig bei ausgewählten Vertriebspartnern in großen Städten einrichtet.

Noch mehr Infos über Ford findne Sie in unserem Marken-Channel .

Diashow: Fotos vom neuen Ford Focus (2014)

1/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Ford verpasst seinem erfolgreichen Kompakten eine umfangreiche Auffrischung, die sich durch ein dynamischeres Design, einem bedienungsfreundlicher...

2/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

...gestalteten Interieur, einigen neuen Fahrer- und Sicherheits-Assistenzsystemen sowie neuen Euro 6-Benziner- und Dieselmotorisierungen kennzeichnet.

3/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Alle Neuerungen kommen sowohl dem Fünftürer...

4/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

...als auch dem Kombi zugute. Bei den Abmessungen und beim Platzangebot bleibt alles beim Alten.

5/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

An der neuen Front sollen sollen sich der sportliche Charakter und die bewährte Fahrdynamik nun in einem markant gestalteten, trapezförmigen Kühlergrill widerspiegeln.

6/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Im Heckbereich sorgen schlanker modellierte Blenden und Rückleuchten für einen modernen Anblick.

7/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Den größten Fortschritt macht der Focus aber im Innenraum. Hier hat der Hersteller auf die Kritik gehört und das Cockpit nun stärker auf den Fahrer ausgerichtet.

8/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Zudem wartet es endlich mit deutlich weniger Knöpfen und Schaltern auf. So konnte zum Beispiel die Anzahl der Tasten und Schalter im Lenkrad und in der Mittelkonsole verringert werden.

9/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Der größere Monitor in der Mittelkonsole ist nun endlich auch ohne Lupe gut abzulesen.

10/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Gemeinsam mit dem neuen Ford Focus, der in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf die Straße rollt, feiert auch das weiterentwickelte Multimedia-Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 sein Europadebüt.

11/11
Ford Focus (2014)
Ford Focus (2014)

Gemeinsam mit dem neuen Ford Focus, der in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf die Straße rollt, feiert auch das weiterentwickelte Multimedia-Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 sein Europadebüt.