Praktischer Mini-Van

Fotos und Video zeigen neuen Nissan Note

Japanischer Autobauer lüftet das Geheimnis rund um den Nachfolger.

Nissan hat in Japan die Serienversion des neuen Note vorgestellt. Neben einem Foto wurde auch ein Video des Minivans veröffentlicht. Am Nissan-Heimmarkt kommt der Nachfolger bereits im September auf den Markt. Europäische Kunden müssen sich noch bis zum Frühjahr 2013 gedulden. Denn dann wird auch das Europa-Modell offiziell enthüllt.

Am Europa-Design wird noch gefeilt
Laut Nissan wird sich die europäische Version des Note von der japanischen unterscheiden. An den Grundzügen dürfte sich aber nicht allzu viel ändern. Soll heißen: Die praktischen Minivan-Proportionen und Platzverhältnisse wird es auch hierzulande geben. Zusätzlich sorgen die neuen Rundungen für einen gehörigen Schuss Dynamik. Der aktuelle Note setzt stark auf Ecken und Kanten. Damit ist in Zukunft also Schluss. Insgesamt orientiert sich der Newcomer stark an der Studie Invitation , die am Genfer Autosalon 2012 enthüllt wurde (siehe Diashow unten).

Besonders markant sind die seitlichen Sicken und die weit nach hinten gezogenen Frontschweinwerfer. Am Heck setzen die geschwungenen Leuchten und die eingezogene Klappe Akzente. So mutig gezeichnet haben wir den braven Van nicht erwartet.

Vogelperspektive
In Japan kommt der Note u.a. mit einem neuen Dreizylinder-Turbomotor mit einem Liter Hubraum in den Handel. Welche Motoren hierzulande für Vortrieb sorgen, lässt Nissan noch offen. Als neue Option wird es aber den aus dem Qashqai oder X-Trail i-Way   bekannten "Around View Monitor" geben. Dieser stellt das Auto am großen Multimedia-Display aus der Vogelperspektive dar. Dadurch wird das Einparken deutlich erleichtert.

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos von der Studie Invitation:

Diashow: Fotos vom Nissan Invitation

Fotos vom Nissan Invitation

×