Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS
Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS
Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS
Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS
Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS

Digitale Kompaktrakete

Golf GTI Supersport Vision mit 503 PS

Volkswagen zeigt atemberaubende Version seines Bestsellers. 

VW-Fans aufgepasst: Europas größter Autobauer erweitert seinen GTI-Fuhrpark und schickt einen neuen Supersportler auf die Rennstrecke. Doch bei aller Euphorie aufgrund der Bilder und Daten sollte eines gleich vorweg klargestellt werden: Auf die Straße kommt der "Über-GTI" nicht. Denn er wurde als virtuelle Version für den PlayStation-Rennspielklassiker Gran Turismo 6 entwickelt. Auch die technischen Daten sind nicht ganz neu. Der Spielkonsolen-Golf wird nämlich vom 503 PS starken VR6 TSI-Motor mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) angetrieben, der auch schon in den (realen) Wörthersee-Studien „ GTI-Roadster Vision Gran Turismo “ und „ Design Vision GTI “ verbaut war.

Supersportler im Kompaktkleid
Doch zurück zum Newcomer. Mit dem nun vorgestellten zweisitzigen geschlossenen Golf rollt damit nach dem letztjährigen Roadster eine weitere Version des GTI an den Start von Gran Turismo 6. Schon der erste Blick auf das Auto macht klar, dass es sich hier um einen Supersportler im (zugegeben auffälligen) Kompaktwagenkleid handelt. Die 665 Nm Drehmoment katapultieren den GTI virtuell in nur 3,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer. Bei Vollgas ist erst bei über 300 km/h Schluss. Die brachiale Power wird mithilfe des Allradantriebes (4Motion) und 20 Zoll großen, weiterentwickelten GTI-Leichtmetallfelgen auf den virtuellen Asphalt gebracht. Die Optimierung der bekannten Golf-Proportionen und Karosserieflächen schaffen einen extremen Tiefpunkt. Die umfangreiche Verwendung von Carbonelementen macht den digitalen Sportwagen zudem zu einem Leichtgewicht mit nur 2,5 Kilogramm pro Pferdestärke.

Form follows Function
Optisch ist der virtuelle GTI ein absoluter Blickfänger: Die breite bullige Frontpartie der strömungsoptimierten Golf -Karosserie ist geprägt von vertikalen Lichtmodulen und riesigen Lufteinlässen in Wabenstruktur. Während die breite Schulter im Heck des Fahrzeugs für eine ideale Belüftung der Bremsen sorgen soll, pressen der markante Dachkantenspoiler und der mächtige Diffusor den Supersport bei der virtuellen Zeitenjagd auf die Fahrbahn. Farblich hüllt sich die neueste Schöpfung aus dem Hause Volkswagen auf Wunsch in „Reflexsilber", „Gran Turismo Red", „Lapiz Blue" oder „Oryxweiß" und steht den Spielern von „Gran Turismo 6" ab sofort zum Download zur Verfügung. Eine anfassbare Version des virtuellen GTI könnte beim GTI-Treffen 2015 präsentiert werden.

>>>Nachlesen: GTI-Treffen 2015: Countdown läuft

Erfolgreichste Rennsimulation der Welt
Der sechste Titel der legendären, weltweit erfolgreichsten und exklusiv für die Playstation erscheinenden Rennspielserie ist seit 2013 im Handel erhältlich. Der Fuhrpark des Bestseller-Titels umfasst knapp 1.200 verschiedene Fahrzeuge, die auf insgesamt 37 Strecken um den Sieg kämpfen.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.