Honda verpasst dem Civic ein Facelift
Honda verpasst dem Civic ein Facelift
Honda verpasst dem Civic ein Facelift
Honda verpasst dem Civic ein Facelift
Honda verpasst dem Civic ein Facelift

Modellpflege

Honda verpasst dem Civic ein Facelift

Kompakter bekommt neues Design, neue Technik und eine Sportversion.

Honda verpasst dem aktuellen Civic eine Modellpflege. Weltpremiere feiert die überarbeitete Version - genau wie der brandneue HR-V - auf dem Pariser Automobilsalon 2014 (ab 4. Oktober). Kurz vor der Präsentation verraten die Japaner erste Details zum Civic des Modelljahrgangs 2015 und kündigen die Einführung des neuen Civic Sport an. Neben der Optik wurde auch die Technik aufgefrischt.

© Honda

Optik
Neben dem Fünftürer kommt das Facelift auch dem noch nicht allzu lange erhältlichen Civic Tourer (Kombi) zugute. Die überarbeiteten Versionen erhalten eine sportlichere Frontpartie, die über neue Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht sowie neue Stoßfänger verfügt. Der Civic Fünftürer wartet zudem mit einem neuen hinteren Stoßfänger, Seitenschwellerverkleidungen, einem schwarzen Heckspoiler und LED-Rückleuchten auf. Im Innenraum halten sich die Änderungen in Grenzen: Es gibt lediglich neue Sitzbezüge, Türverkleidungen mit verchromten Innentürgriffen und eine in Metallic-Schwarz gehaltene Mittelkonsole. Bei den Abmessungen, der Variabilität und am Platzangebot ändert sich freilich nichts. Kein Wunder, mit einem Laderaum von 477 Litern beim Civic und 624 Litern beim Civic Tourer zählen ohnehin beide Modelle zu den Besten ihrer Klasse.

© Honda

Technik und Infotainment
Ein echtes Highlight stellt das neue Infotainmentsystem „Honda Connect“ dar, das in der Civic-Modellfamilie erstmals zum Einsatz kommt. Es soll eine einfache Bedienung ermöglichen und bietet umfassende Konnektivität, Internet-Browsing und GPS-Navigation. Unter anderem verfügt „Honda Connect“ über Internetradio, Bluetooth-Schnittstelle und eine Rückfahrkamera. Das System basiert auf Android 4.0.4 und ermöglicht die von einem Smartphone gewohnten Touchscreen-Bedienfunktionen über einen 7-Zoll-Bildschirm. Ab der Ausstattungsvariante Comfort kommt der City-Notbremsassistent (CTBA) nun serienmäßig zum Einsatz, der mithilfe von Radartechnologie die Fahrbahn nach vorne überwacht und automatisch eine Bremsung einleitet, wenn eine Kollision droht (bis 30 km/h).

© Honda

Civic Sport
Darüber hinaus wird die europäische Civic-Reihe um eine neue sportliche Variante ergänzt, den neuen Civic Sport. Das Design orientiert sich am kommenden Type R . Angetrieben wird der Civic Sport von einem 1,6-Liter-Dieselmotor mit 120 PS oder einem 1,8 Liter-Benzinmotor mit 142 PS und verfügt über einen in Wagenfarbe lackierten Heckspoiler, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Wabengrill-Stoßfänger und einem schwarzen Dachhimmel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Honda-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel .