Hyundai greift mit dem i30 N Project C an

Limitierter Hot-Hatch

Hyundai greift mit dem i30 N Project C an

In Österreich werden nur 20 Stück des Kompaktkrachers verkauft.

Nun ist es fix. Von dem auf 600 Stück limitierten  i30 N Project C  schaffen es gerade einmal 20 Stück nach Österreich. Obwohl der nachgeschärfte Kompaktsportler mit einem Preis von mindestens 52.990 Euro  keine Okkasion ist, dürfte die Limited Edition schnell ausverkauft sein. Denn die Hyundai-Kunden bekommen für ihr Erspartes eine gehörige Portion Fahrspaß.

© Hyundai

Leichtbau

Der i30 N Project C basiert auf dem  i30 N Performance. Seinen Namenszusatz hat die limitierte Version von der koreanischen Teststrecke „Area C“. An der Leistungsschraube haben die Ingenieure nicht gedreht. Mit 275 PS steht der Kompakte aber ohnehin gut im Futter. Für mehr Fahrspaß ist dennoch gesorgt. Denn der i30 N Project C ist 50 Kilogramm leichter und 6 Millimeter tiefer als das normale Modell. Zudem weist er einige Besonderheiten beim Exterieur und Interieur-Design auf. Das "C" im Namen hat noch einen weiteren Grund: Hyundai verwendet bei dem Auto erstmals Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) für ein Serienmodell. Diese senken auch den Schwerpunkt im Vergleich zum i30 N Performance um 8,8 Millimeter. Konkret sind der Frontspoiler, der hintere Diffusor, die Motorhaube und die Seitenschweller aus CFK gefertigt. Das ist auch auf den ersten Blick zu sehen.

© Hyundai

Innenraum

Das Interieur des i30 N Project C ist mit zusätzlichem Alcantara ausgestattet. Und zwar am Lenkrad, an der Handbremse und am Schalthebel. Besonders cool: der manuelle Schaltknauf aus gebürstetem Aluminium ist geformt wie ein Kolbenkopf. Zudem verspricht Hyundai kurze, präzise Schaltvorgänge. Nicht nur die Bremssättel außen, sondern auch alle Sicherheitsgurte innen sind in der Farbe „Deep Orange“ gehalten. Die komplett neuen Sabelt-Schalensitze wurden mit Nähten und Streifen in der selben Farbe aufgepeppt. Gleiches gilt für die Fahrmodus- und N-Modus-Paddels am Lenkrad. Ein Limited Edition xx/600-Emblem auf der Beifahrerseite rundet den eigenständigen Auftritt ab.

>>>Nachlesen:  Hyundai bringt den i30 N "Project C"

>>>Nachlesen:  Startschuss für den Hyundai i30 Fastback N

>>>Nachlesen:  Hyundai i30 N Performance im Test

Noch mehr Infos über Hyundai finden Sie in unserem Marken-Channel.