Jetzt kommt der Hyundai Veloster Turbo
Jetzt kommt der Hyundai Veloster Turbo
Jetzt kommt der Hyundai Veloster Turbo

Aufgeladenes Top-Modell

Jetzt kommt der Hyundai Veloster Turbo

Bei den Koreanern gibt es 186 PS und viel Fahrspaß ab 27.990 Euro.

Anfang des Jahres zeigte Hyundai auf der NAIAS erstmals die Studie eines Veloster Turbo . In Genf feierte das Top-Modell des extravaganten Coupés seine Europapremiere. Und nun dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis das Fahrzeug zu den Händlern kommt. Denn es wurden bereits die Preise verraten. Clou des Veloster ist sein ungewöhnliches Türkonzept mit  zwei Türen auf der Beifahrer- aber nur einer auf der Fahrerseite. In unserem Test konnte der "normale" Veloster großteils auch überzeugen, nur der schwachbrüstige Motor, der sich nicht nach den versprochenen 140 PS anfühlt, war ein Kritikpunkt. Mit der Turbo-Variante wird dieser Makel aus der Welt geschafft.

© Hyundai

Das markante Heck strotzt vor Kraft.

1,6-Liter-Turbo
Hierzulande wird der Veloster Turbo von einem aufgeladenen 1,6-Liter-Vierzylinder Turbo mit Benzindirekteinspritzung angetrieben. Die Leistung des Top-Modells hat sich um 33 Prozent gegenüber dem Sauger auf 186 PS erhöht, das maximale Drehmoment sogar um 59 Prozent auf 265 Nm. Als Option statt der serienmäßigen manuellen Sechsgangschaltung (6,9 Liter/100 km) ist auch ein 6-Stufen Automatikgetriebe (7,7 Liter/100 km)) erhältlich. Die Beschleunigung von 0 – 100 km/h erledigt die Automatikversion in 8,1 Sekunden und die Version mit Schaltgetriebe in 8,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich beide Male auf 214 km/h. Fahrwerk, Bremsen und Dämpfer wurden an die gesteigerte Leistung angepasst.

Design
Differenzierungen ergeben sich durch neue Anbauteile wie einem neuen Stoßfänger vorne mit noch markanterem, hexagonalem Kühlergrill, Seitenschweller sorgen für eine betont sportliche Silhouette und der neue hintere Stoßfänger sorgt mit einem prominenten Diffusor und einer doppelflutigen Auspuffanlage für eine gehörige Portion Dynamik. Ein neuer Heckspoiler und 18 Zoll Leichtmetallräder mit verchromten Einlagen runden den Auftritt ab. Aufgrund der Design-Retuschen hat der Veloster Turbo in der Länge um 30 mm und in der Breite 15 mm zugelegt. Unverändert bleiben Radstand und Gesamthöhe. Der Kofferraum bietet ein Fassungsvermögen von 320 Litern und kann durch Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitzlehnen auf bis zu 1.015 Liter vergrößert werden.

© Hyundai

Innen geht es sportlich-luxuriös zu.

Innenraum
Im Innenraum geht es sportlich weiter. Hier stechen vor allem die Sportsitze mit Lederbezug und Turbo-Schriftzug ins Auge. Zahlreiche Aluapplikationen und die dunkle Ausstattung tragen ebenfalls zur gesteigerten Dynamik bei. Hinzu kommt eine umfangreiche Serienausstattung. Diese umfasst u.a. Highlights wie Klimaautomatik, MP3-Radio, USB und Aux-Anschluss, Tempomat, Sitzheizung, Bluetooth und laut den letzten Infos ein Navigationssystem mit 7-Zoll-Display.

Preise
Hyundai verlangt für den Veloster mit manueller Schaltung 27.990 Euro. Das Automatikmodell kostet exakt 2.000 Euro (29.990 Euro) mehr. Von der bekannten 5-Jahres-Garantie profitieren beide Modelle.

Noch mehr Infos über Hyundai finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom Test des Hyundai Veloster

1/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Der typische Hexagonal-Grill ist natürlich auch beim Veloster mit an Bord.

2/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Aus dieser perspektive wirkt das Heck besonders knackig.

3/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Clou des Autos: Auf der Beifaherseite versteckt sich eine....

4/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

...zusätzliche Tür, die den Einstieg in den Fond vereinfacht.

5/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Das abfallende Dach schränkt die Kopffreiheit der hinteren Plätze ein.

6/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Für ein Coupé bietet der Veloster einen großen Kofferraum. Die Ladekante ist aber sehr hoch.

7/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

Die schicken Ledersitze sind im Top-Modell serienmäßig mit dabei. Auch die Verarbeitung kann sich sehen lassen.

8/8
Hyundai Veloster im Test
Hyundai Veloster im Test

An der Bedienung und der Anordnung der Schalter und Hebel gibt es kaum etwas auszusetzen.