Jeep Trailcat mit 6,2l-Hellcat-V8-Motor

„Offroad-Monster“

Jeep Trailcat mit 6,2l-Hellcat-V8-Motor

Atemberaubende Studie zeigt, wo im Gelände der Hammer hängt.

Bei der Jeep -Studie Trailcat handelt es sich wohl um die ultimative Offroad-Maschine schlechthin. Aufgrund der immensen Leistung soll sie jedoch nicht nur im harten Gelände, sondern sogar auf der Rennstrecke eine gute Figur machen. Konkret wird das Konzeptauto von einem per Kompressor aufgeladenen 6.2 HEMI Hellcat V8 Motor angetrieben, dessen manuelles Sechsgang-Getriebe mit klassischem Billardkugel-Knauf bedient wird.

© FCA / Jeep

Immenser Aufwand
Um den 707 PS starken Hellcat-Motor in den Trailcat zu bekommen, streckten die Designer den Radstand des Plattformspenders Wrangler um 30,5 Zentimeter und kürzten die Frontscheibe für eine schlankere Optik um fünf Zentimeter. Zubehör-Spezialist Mopar, der mittlerweile zum Fiat Chrysler Konzern (FCA) gehört, steuerte die Motorhaube mit Powerdome, den schwarzen Kühlergrill, die LED-Scheinwerfer und die Aufsetzschutzrohre bei. Das Interieur des Trailcat ist einfach aber funktional, mit Schalensitzen aus Karbonfaser und Leder aus dem Dodge Viper sowie Vierpunkt-Renngurten.

© FCA / Jeep

Brachialer Look
Den gelungenen und äußerst robusten Offroad-Look unterstützen außerdem vordere und hintere Stoßfänger aus Stahl, 17 Zoll große Räder mit geschraubten Felgen in 39,5 Zoll großen BF-Goodrich Geländereifen sowie Dana 60 Achsen vorn und hinten und Fox Stoßdämpfer. Design-Hinweise wie Hellcat-Aufkleber auf den vorderen Seitenteilen und ein "Trailcat" Schriftzug seitlich der Motorhaube weisen dezent aber doch auf die Kraft hin, die unter ihr lauert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .