Jetzt bringt Toyota den Yaris Hybrid
Jetzt bringt Toyota den Yaris Hybrid

Sparsamer Cityflitzer

Jetzt bringt Toyota den Yaris Hybrid

Japanischer Neuling ist der erste Kleinwagen mit Vollhybrid-Antrieb.

Genau ein Jahr nachdem Toyota mit der Studie Yaris HSD einen ersten Ausblick auf den kommenden Spar-Mini gegeben hat, stellen die Japaner auf dem Genfer Autosalon 2012 (ab 8. März) die Serienversion des Yaris Hybrid vor. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um den ersten Kleinwagen mit Vollhybrid-Antrieb - er kann also kurze Strecken rein elektrisch bewältigen.

© Toyota

Technik
Als Antrieb kommt die weiterentwickelte Technik aus dem Prius und dem Auris Hybrid zum Einsatz. Während die großen Brüder beim Verbrenner auf einen 1,8-l-Vierzylinder vertrauen, kommt der Yaris Hybrid mit einer 1,5 Liter Maschine aus. Im Zusammenspiel mit dem Elektromotor erreicht der Kleine eine Systemleistung von exakt 100 PS. Laut den Entwicklern ist der E-Motor inklusive Inverter und Batterie um 20 Prozent leichter als der Antrieb des Prius. Für die Kraftübertragung ist ein stufenloses CVT-Getriebe zuständig. Die Weiterentwicklung des Antriebsstrangs bringt einige Vorteile. So hat die Batterie unter den Rücksitzen Platz und schränkt deshalb das Kofferraumvolumen und die Variabilität in keiner Weise ein. Fahrleistungen und Verbrauch verrät Toyota noch nicht. Da der Yaris Hybrid kurze Strecken aber voll elektrisch zurücklegen kann, an der Ampel den Motor abstellt und beim Bremsen die Batterie auflädt, dürfte er beim Durchschnittsverbrauch neue Maßstäbe setzen. Hier wird auch der Honda Jazz Hybrid nicht mithalten können.

Design
Etwas überraschend ist, dass der Yaris Hybrid um einiges dynamischer wirkt, als das Standardmodell . Hier sticht vor allem die neue Frontpartie mit dem großen Lufteinlass ins Auge. Schmälere Scheinwerfer verleihen ihm einen betont sportlichen Look. Hinten gibt es Klarglasleuchten mit moderner LED-Technik. Die Modifikationen sollen aber hauptsächlich für eine bessere Aerodynamik sorgen.

Ausstattung
Da die Hybrid-Version das neue Top-Modell der Baureihe markiert, wird es ihn wohl nur mit der Top-Ausstattung - inklusive Klimaautomatik und dem gelungenen Touch & Go-System - geben. Preise stehen noch nicht fest. Der sparsame Yaris dürfte zwar der günstigste Vollhybrid am Markt werden, ein echtes Schnäppchen darf man sich aber nicht erwarten.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom Test des neuen Toyota Yaris

1/5
Toyota Yaris
Toyota Yaris

Der neue Yaris tritt im Vergleich zum Vorgänger deutlich frecher und selbstbewusster auf.

2/5
Toyota Yaris
Toyota Yaris

286 Liter schluckt das Gepäckabteil bei aufgeklappter Rückbank.

3/5
Toyota Yaris
Toyota Yaris

Die Insturmente liegen nun (endlich) hinter dem Lenkrad, wo wie man es von anderen Kleinwagen gewohnt ist.

4/5
Toyota Yaris
Toyota Yaris

Das gelungene Multimediasystem spielt alle Stückerln.

5/5
Toyota Yaris
Toyota Yaris

Auf Wunsch gibt es auch ein großes Panorama-Dach.