Jetzt startet der Mazda3 "Takumi"

Sondermodell

Jetzt startet der Mazda3 "Takumi"

Die zusätzliche Ausstattung bringt einen ordentlichen Preisvorteil.

Der japanische Autobauer Mazda hat für den Herbst ein neues Sondermodell angekündigt. Konkret handelt es sich dabei um den Mazda3 Takumi. Der Beiname Takumi bezeichnet im Japanischen die hohe Handwerkskunst. Umgelegt auf das Auto soll der Name also auf ein hohes Maß an Qualität verweisen. Den Kunden wird jedoch die zusätzliche Aussattung wichtiger sein.

Preisvorteil
Zu den Highlights der Mehrausstattung des Sondermodells zählen Sportsitze, Heckspoiler, TomTom Navi und dunkelgraue 17-Zoll Leichtmetallfelgen. Laut Mazda würden sich diese Features normalerweise auf 2.200 Euro summieren. Im Mazda3 Takumi sind sie aber ohne Aufpreis enthalten.

Zwei Motoren
Bei den Motoren können sich die Kunden für einen Benziner oder einen Diesel entscheiden. Den 3er Takumi gibt es nämlich als 1.6i mit Ottomotor oder in der CD116-Variante. Los geht es ab 21.190 Euro (für den Benziner).

Mit dem Mazda3 Silverline haben die Japaner erst vor kurzem ein Sondermodell ihres Kompakten vorgestellt.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom neuen Mazda6 :

Diashow: Fotos vom neuen Mazda6 (2013)

Fotos vom neuen Mazda6 (2013)

×