Kia bringt neue Österreich-Edition

Cee´d, Sportage & Rio

Kia bringt neue Österreich-Edition

Sondermodelle verfügen u.a. über Navi-System und Rückfahrkamera.

Bei Kia sind die drei Modellreihen Cee’d, Sportage und Rio hierzulande besonders beliebt und damit wesentliche Pfeiler des Erfolgs der Marke in Österreich. Im ersten Halbjahr 2014 deckten der Kleinwagen, der Kompakte und das SUV zusammen nahezu drei Viertel der heimischen Kia-Verkäufe ab. Um die Verkaufszahlen weiter anzukurbeln, haben die Koreaner nun beschlossen, ab sofort mit der Österreich-Edition der drei Modelle Sondermodelle mit serienmäßigem Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera anzubieten. Damit können Käufer laut Hersteller nun von einem Preisvorteil von bis zu 3.300 profitieren.

© auto.oe24.at (set)

Rio Österreich-Edition
Highlights im Ausstattungsumfang der Rio Österreich-Edition sind natürlich das serienmäßige Navigationssystem mit 7 Jahren Gratis-Kartenupdate und Rückfahrkamera. Die Serienausstattung umfasst darüber hinaus auch noch elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, Nebelscheinwerfer, RDS Radio inkl. CD-Player mit MP3-Funktion, Bluetooth Freisprecheinrichtung, sowie Lenkradfernbedienung und USB 2.0, AUX- und iPod-Anschluss.

Die Österreich-Edition Sondermodelle sind wahlweise mit einem 1,2-l-Benziner (70 oder 85PS) oder mit einem Dreizylinder-Dieselaggregat mit 1,1 Litern Hubraum und 75PS erhältlich. Der Einstiegs-Aktionspreis beträgt 14.190 Euro (70 PS-Benziner). Zusammen mit dem Österreich-Bonus beträgt der Preisvorteil laut Kia 1.700 Euro

© United Pictures

Cee’d und Cee’d Sportswagon Österreich-Edition
Als Fünftürer und als Kombi (Sportswagon) ist die Österreich-Edition des Cee´d erhältlich. Das Modell kann mit einem 1,4 Liter großem und 100 PS starken Benzinmotor zwei Diesel-Aggregaten mit 1,4 Litern Hubraum und 90 PS sowie 1,6 Litern Hubraum und 110 PS geordert werden.

Auch beim Cee´d Sondermodell sind das Navigationssystem mit Spracherkennung, die Rückfahrkamera und 7 Jahre Kartenupdate nicht die einzigen serienmäßigen Extras. Mit an Bord sind auch elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Rückfahrwarner, flexible Servolenkung (Normal / Komfort / Sport), 2-Zonen-Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Lichtsensor und schließlich RDS Radio inkl. CD-Player mit MP3-Funktion, Lenkradfernbedienung USB 2.0, AUX- und iPod-Anschluss sowie Bluetooth Freisprecheinrichtung mit Spracherkennung.

Der Einstiegs-Aktionspreis beträgt 18.890 Euro (100 PS-Benziner, fünftürig). Dank der serienmäßigen Mehrausstattung und zusammen mit dem Österreich-Bonus ergibt sich für Kunden ein Preisvorteil von 3.300 Euro.

© Kia

Sportage mit Österreich-Paket
Als Österreich-Edition Sondermodell ist der Sportage nun mit folgenden Antriebsvarianten erhältlich: der 1,6 GDI Benzindirekteinspritzer leistet 135 PS und treibt wie der 1,7-l-Diesel (115PS) das Auto über die Vorderräder an. Ebenfalls verfügbar ist der Zweiliter-Diesel mit 136 PS und serienmäßigem Allradantrieb (aus Österreich).

Neben dem Navigationssystem mit 7 Jahren Kartenupdate inkl. Rückfahrkamera umfasst die Ausstattung des Sondermodells noch 2-Zonen-Klimaautomatik, Leichtmetallräder (16 Zoll), Bergabfahrassistent, LED-Tagfahrlicht, Lederlenkrad und –Schaltknauf, Parksensoren hinten, Regensensor, abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule, RDS-CD-Radio mit Infinity Sound System, USB 2.0, AUX- und iPod-Anschluss, sowie Bluetooth Freisprecheinrichtung mit Spracherkennung.

Hier geht es ab 24.190 Euro los (135 PS-Benziner). Wie beim Cee´d  ergibt sich auch beim SUV für Kunden ein Preisvorteil von exakt 3.300 Euro.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Kia-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel .