Alfa Spider und Brera
Alfa Spider und Brera
Alfa Spider und Brera
Alfa Spider und Brera
Alfa Spider und Brera
Alfa Spider und Brera

Maßanzug auf vier Rädern

Alfa Spider und Brera "Italia Independent"

Mit dem Sondermodell „Italia Independent“ zeigen die Italiener wieder einmal ihren hervorragenden Geschmack. Brera und Spider kommen so optisch noch schärfer rüber.

Alfa Romeo präsentiert die Sonderserie Italia Independent für die Modelle Spider und Brera. Aufgemascherlt werden die Alfas vom gleichnamigen und derzeit mehr als angesagten Modelabel, ähnlich stylish wie die Anzuge von Italia Independent präsentiert sich die Außenhaut des Spider oder Brera - die weltweit auf 900 Exemplare limitierte Sonderserie wird nämlich ausschließlich im Farbton Titan matt angeboten. Der einzig angebotene Motor ist der bekannte 1.750-Tbi-Benziner mit 200PS. Der Preis ist heiß: 42.000 Euro werden für den Brera, 45.000 Euro für den Spider ausgerufen.

Diashow:

1/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
2/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
3/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
4/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
5/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
6/6
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Alfa Spider und Brera „Italia Independent“
Bilder: Alfa Romeo

Design-Highlights
Äußerlich sind die Sondermodelle auf den ersten Blick zu erkennen. Dafür sind hauptsächlich die mattschwarze Lackierung mit der klingenden Bezeichnung "Grigio Titanio Opaco" und die ebenfalls matten 19-Zoll-Alufelgen in Turbinendesign ausschlaggebend. Hinter den Felgen leuchten rotlackierte Bremssättel hervor. Das schwarzglänzende Dach des Coupés (Brera) harmoniert perfekt mit der neuen Lackierung. Besonders aufwendig wurde auch der Tankverschluss gestaltet. Dieser besteht aus Aluminium und gleicht nahezu dem Deckel, des 450 PS starken Alfa Romeo 8C.

Im Cockpit geht die Eigenständigkeit weiter. Die verwendeten Materialien wirken extrem hochwertig und sind hervorragend verarbeitet. Am Lenkrad und in der Mittelkonsole dominieren Karbon und Leder. Hinter dem Lenkrad blickt der Fahrer auf speziell designte Ziffernblätter. Die Aluminumpedale inklusive Markenlogo wirken wie aus den Vollen gefräst. Die sportlichen Sitze sind ebenfalls mit Leder inklusive roten Ziernähten eingekleidet. Zusätzlich verfügen sie über eine Aluminiumplakette mit dem Logo von Italia Independent.

Umfangreiche Ausstattung
Auch bei der Komfort- und Sicherheitsausstattung zeigt sich Alfa bei dieser Sonderserie nicht geizig. So sind Features wie Zwei-Zonen-Klimaautomatik, CD-Player mit MP3-Funktion, Blue&Me-Freisprecheinrichtung, eine elektrische Sitzlehnenverstellung, Tempomat und Edelstahl-Einstiegsleisten immer mit dabei. Sicherheitstechnisch erfüllen die Modelle dank sieben Airbags, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage und der Fahrstabilitätskontrolle VDC ebenfalls alle Ansprüche.


Über das Modelabel
Bei "Italia Independent" handelt es sich wie gesagt um ein trendiges Modelabel, das von Lapo Elkan (ein Enkel des ehemaligen Fiat-Konzernchefs Giovanni Agnelli) gegründet. Neben Anzügen stellt das Unternehmen auch Brillen, Jacken, Schuhe und Taschen her.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .