Mazda CX-3: Alle Österreich-Infos

Kompakt SUV

Mazda CX-3: Alle Österreich-Infos

Dynamischer Look und moderne Technik sollen für Erfolg sorgen.

Mit dem brandneuen CX-3 steigt nun auch Mazda in das boomende Segment der kleinen SUVs ein. Der kleine Bruder des CX-5 trifft dabei auf Konkurrenten wie Opel Mokka oder Skoda Yeti. Da er auf der Plattform des neuen Mazda2 aufbaut, nimmt er schon einmal gute Gene mit. Weil auch die Optik stimmt, Allradantrieb optional erhältlich ist und der Innenraum stimmig und variabel gestaltet ist, scheint einem Erfolg nicht viel im Weg zu stehen. Interessenten dürfte lediglich stören, dass der CX-3 bei uns „erst“ im Juni in den Handel kommt.

© Mazda

Auch das Heck zeigt: Hier kommt der neue Sportler unter den kleinen SUVs.

Design und Nutzwert
Schon bei der Weltpremiere im Vorjahr zeigte sich, dass der Newcomer im Konkurrenzumfeld mit betont sportlicher Note und markantem Design auffallen möchte. Mazdas „Kodo“-Designlinie mit Fünfpunkt-Kühlergrill und scharf geschnittenen Scheinwerfern (sogar in Voll-LED-Technik lieferbar) steht auch dem 4,27 m langen und 1,55 m hohen Kompakt-SUV hervorragend. Die coupé-ähnlich verlaufende Dachlinie und die bis zu 18-Zoll großen Räder setzen weitere Akzente. Trotz der dynamischen Form bleibt auch der Nutzwert nicht auf der Strecke. So lässt sich der Kofferraum durch Umlegen der Rücksitzlehnen von 350 auf 1.260 Liter Fassungsvermögen erweitern. Eine ebene Ladefläche erleichtert das Ein- und Ausladen. Zudem ergibt sich durch einen doppelten Boden ein Extrastauraum.

© Mazda

Im aufgeräumten Innenraum kommen hochwertige Materialien zum Einsatz.

Innenraum und Ausstattung
Ein Blick ins Cockpit zeigt, dass der CX-3 auf dem neuen Mazda2 basiert. Die Armaturenlandschaft wurde nahezu eins zu eins aus dem Kleinwagen übernommen. Zu den Highlights zählen die klassischen Rundinstrumente mit mittig platziertem Drehzahlmesser, das Head-up-Display vor der Windschutzscheibe, der freistehende Bildschirm mittig am Armaturenbrett und der Dreh-Drück-Regler in der Mittelkonsole. Dem Zeitgeist entsprechend kann sich der kompakte Japaner via Smartphone mit dem World Wide Web verbinden und sich Verkehrshinweise, Navigationsinfos oder Musik aus dem Internet laden. Die Modellpalette fächert sich in fünf Ausstattungslinien auf. Die Varianten Emotion und Challenge sind als preisgünstige Einstiegsversionen positioniert. Attraction wird laut Mazda Österreich der potenzielle Bestseller. Hier sind unter anderem bereits die LED-Scheinwerfer mit an Bord. Revolution und Revolution Top sind die Vollausstattungs-Varianten, die von Navigationssystem über Bose-Sound bis hin zu zweifärbigem Leder kaum Wünsche offen lassen.

Bei der aktiven Sicherheit kann derzeit kein direkter Konkurrent mit dem CX-3 mithalten. Mit verfügbaren Assistenzsystemen wie Notbrems-, Spurwechsel-, Licht- und Parkassistent sowie dem radarunterstützten Tempomat mit Abstandsregelung definiert er in diesem Bereich neue Klassenstandards.

>>>Nachlesen: „Neuer“ Mazda6 und CX-5 starten

Antrieb
Für den Antrieb kommen drei bewährte Skyactiv-Motoren zum Einsatz (siehe auch Tabelle unten). Das G120-Benzinmodell (120 PS Leistung, ab 5,8 l/100km Durchschnittsverbrauch) kommt ausschließlich mit Frontantrieb in den Handel, der G150-Benziner (150 PS, ab 6,3/100km) nur als Allradler. Den CD105-Diesel (105 PS, ab 4,0 l/100km) gibt es sowohl als 2WD, als auch als AWD. Das Allradsystem - bereits aus CX-5 und Mazda6 bekannt - teilt die Antriebskraft je nach Schlupf variabel zwischen den vier Rädern auf. Der CX-3 hat ein Sechsgang-Getriebe - wahlweise mit Handschaltung oder als Automatik.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit und Preis
Wenn der neue CX-3 im Juni in den Handel kommt, dürfte er das Feld der kleinen SUVs ordentlich aufmischen. Neben den genannten Qualitäten dürfte dabei vor allem der Preis eine entscheidende Rolle spielen. Mazda verkauft seinen jüngsten Spross nämlich ab 17.990 Euro (120 PS Benziner). Damit ist er trotz modernerer Technik unter den Modellen der Konkurrenz angesiedelt.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mazda-Modellen >>>

Technische Daten des CX-3 im Überblick

© Mazda