Mercedes frischt den GLK auf

Modellpflege

Mercedes frischt den GLK auf

Premium-SUV geht nun markanter und sparsamer an den Start.

Mercedes gibt bei den SUVs ordentlich Gas. Vor wenigen Wochen wurde die M-Klasse komplett neu aufgelegt und nun hat der Hersteller eine Klasse darunter nachgelegt und das Kompakt-SUV GLK ordentlich überarbeitet. So gerüstet soll der markante Geländegänger Audi Q5 und BMW X3 Paroli bieten.

Diashow: Fotos vom überarbeiteten Mercedes GLK

Fotos vom überarbeiteten Mercedes GLK

×

    Optik und Innenraum
    Wie bisher tritt das Mercedes-SUV deutlich kerniger auf als seine Premium-Konkurrenten. Statt Rundungen und weichen Linien kommen Ecken und Kanten zum Einsatz. Vorne gibt es nun neue Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und eine modifizierte Schürze. Seitlich fällt eigentlich nur die neue Dachreling auf. Hinten gibt es ebenfalls neue Leuchten und eine überarbeitete Schürze. Das Cockpit erinnert an die "neue" C-Klasse. Der große Monitor sitzt unter einer eigenen Hutze. Runde Lüftungsdüsen kennen wir ebenfalls aus zahlreichen aktuellen Mercedes-Modellen. Da der Wählhebel für die Automatik hinters Lenkrad wandert, bleibt auf der Mittelkonsole Platz für größere Ablagen.

    360-Grad-Kamera
    Neben zahlreichen (bekannten) Assistenzsystemen wie Spurhalter, Toter-Winkel-Warner, Presafe, Distonic Plus, etc., die nun verfügbar sind, kann der GLK darüber hinaus mit einem absoluten Mercedes-Novum auftrumpfen. Gegen Aufpreis gibt es erstmals ein 360-Grad-Kamerasystem (mit sechs Linsen), das dem Fahrer ein Echtzeit-Bild aus der Vogelperspektive liefert.

    Effizient
    Wie bei allen Herstellern steht auch bei Mercedes die Effizienz immer mehr im Mittelpunkt. Die Entwickler konnten die CO2-Emissionen durch die Bank reduzieren. Zum niedrigeren Verbrauch tragen u.a. ein reibungsärmerer Antriebsstrang, die Start-Stopp-Automatik, eine Eco-Anzeige und überarbeitete Motoren bei. Besonders sauber gehen der GLK 250 Bluetec und der GLK 220 Bluetec zu Werke. Sie erfüllen bereits jetzt die strenge EU6-Abgasnorm. Weiters kann sich auch die Einsparung beim 350 CDI Blue Efficiency 4Matic sehen lassen. Bisher genehmigte sich dieser im Normverbrauch exakt acht Liter auf 100 km, nach der Überarbeitung sind es nur mehr 6,9 Liter.

    Motoren, Fahrleistungen und Verbrauch im Überblick

    © Daimler
    Mercedes frischt den GLK auf
    × Mercedes frischt den GLK auf

    Verfügbarkeit und Preise
    Die neue Generation des GLK ist ab sofort bestellbar, die Markteinführung erfolgt am 29. Juni 2012.

    GLK 200 CDI BE:                        38.470 Euro
    GLK 220 CDI BE:                        40.950 Euro
    GLK 220 CDI 4MATIC BE:         45.790 Euro
    GLK 220 BlueTEC 4MATIC:      46.920 Euro
    GLK 250 BlueTEC 4MATIC:      49.810 Euro
    GLK 350 CDI 4MATIC:               55.850 Euro
    GLK 350 4MATIC BE:                 56.700 Euro

    Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

    Zum Vergleich: So sah der GLK bisher aus:

    Diashow: Mercedes GLK 250 CDI

    Mercedes GLK 250 CDI

    ×