Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

SUV-Neuauflage

Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

Neue Generation des Premium-SUVs wurde vor allem auf Effizienz gedrillt.

Unglaublich aber wahr: Mercedes bringt die M-Klasse (ML) bereits in der dritten Generation auf den Markt. Mit dem großen SUV war der Hersteller im (deutschen) Premium-Segment der klare Vorreiter. BMW X5 , Audi Q7 und Porsche Cayenne kamen erst einige Jahre nach dem Mercedes-SUV auf den Markt. Obwohl die neue M-Klasse (W166) in den Dimensionen noch einmal zugelegt hat, wurde sie deutlich sparsamer. 

© Mercedes
Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos
× Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

Markante Rückleuchten sorgen für Eigenständigkeit.

Design
Für die gesteigerte Effizienz sind vor allem die neuen Motoren (siehe unten) und das Design verantwortlich. Obwohl die M-Klasse nach wie vor äußerst rustikal daher kommt, glänzt sie mit einem cw-Wert (Luftwiderstand) von 0,32 - Bestwert bei den großen SUVs. Die neue Front erinnert etwas an den großen Bruder GL, wirkt aufgrund der etwas runderen Formen jedoch dynamischer. Große Lufteinlässe und das integrierte Tagfahrlicht unterstützen diesen Eindruck zusätzlich. Seitlich sticht die nach wie vor sehr auffällige C-Säule hervor. Sie ist wie bisher in Wagenfarbe lackiert, und soll den Wagen dadurch etwas kompakter wirken lassen. Am Heck gibt es neu gestaltet Leuchten, die jedoch etwas "traurig" wirken. Gleichzeitig sorgen sie aber für Eigenständigkeit.

© Mercedes
Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos
× Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

Von vorne wirkt das SUV etwas dynamischer.

Raumgefühl und Cockpit
Im Innenraum hält nun auch in der M-Klasse das aktuelle Mercedes-Interieurdesign Einzug. Alles wirkt sehr aufgeräumt und hochwertig. Die Mittelkonsole wurde breiter, das geräumige Staufach in ihr wurde noch einmal vergrößert. Vor dem Staufach sitzen je nach Ausstattung bis zu drei Drehknöpfe. Zum bekannten Comand-Knopf, über den etwa das Navi und weitere Funktionen bedient werden, kommen in der neuen M-Klasse zwei Fahrmodi-Knöpfe dazu. Mit einem kann der Fahrer das Auto für den Anhängebetrieb optimieren und die Untersetzung einstellen, mit dem zweiten lassen sich ähnlich wie beim Terrain Response-System von Land/ Range Rover Geländemodi (Schlamm, Gras, Schnee, etc.) oder starke Steigungen wählen. Die Passagiere und das Kofferraumvolumen profitieren vom Längenzuwachs. Schon bisher kam im großen SUV keine Platznot auf, doch nun herrschen wirklich üppige Platzverhältnisse vor.

© Mercedes
Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos
× Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

Modern gestaltetes Cockpit mit viel Luxus und Hightech.

Motoren
Bei den Motoren kommt es zu einer echten Premiere. Erstmals wird die M-Klasse mit einem Vierzylinder zu haben sein. Diesen Schritt wagte Mercedes vor kurzem sogar in der S-Klasse . Wie bei dieser kommt auch im M der bekannte 250 CDI-Motor mit Doppelturbo und 204 PS (500 Nm) zum Einsatz. Bisher hörte das Einstiegsmodell auf den Namen 300 CDI. Dessen Sechszylinder leistete ebenfalls 204 PS und 500 Nm, verbrauchte im Normzyklus aber 8,4 Liter, der neue Vierzylinder soll nur mehr sechs Liter Diesel und somit um 30 Prozent weniger verbrauchen. Außerdem kommen alle ML-Diesel in Zukunft nur noch als BlueTec-Varianten in den Handel. Sie erfüllen durch die Harnstoffeinspritzung schon jetzt die Euro 6-Norm, die erst im Jahr 2015 in Kraft tritt. Wer sich für den großen 93 Liter Tank (Aufpreis) entscheidet, kann theoretisch eine Reichweite von rund 1.500 km erzielen. Die Fahrleistungen (0- 100 km/h in 9 Sekunden, Spitze: 210 km/h) können sich ebenfalls sehen lassen.

Neben dem Vierzylinder wird es bei der Markteinführung mit dem ML 350 BlueTec (Diesel) und dem ML350 BlueEfficiency (Benziner) auch zwei Sechszylinder geben. Der Diesel leistet 258 PS und stellt ein Drehmoment von 620 Nm zur Verfügung. Sein Normverbrauch liegt je nach Version zwischen 6,8 und 7,4 Liter. Den Sprint auf Tempo 100 absolviert er in 7,4 Sekunden, maximal sind 224 km/h drin. Der 306 PS starke Benziner (370 Nm) braucht für den Standardsprint zwar zwei Zehntel länger, erreicht dafür aber eine Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h. Seinen Verbrauch gibt Mercedes mit 8,5 bis 8,8 Liter an.

Alle Motoren sind serienmäßig an eine Siebengang-Automatik mit Start-Stopp-Funktion gekoppelt.

© Mercedes
Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos
× Neue Mercedes M-Klasse: Fotos & Infos

Im Fond finden auch groß Gewachsene ausreichend Platz.

Mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fazit
Mit der neuen M-Klasse scheint Mercedes gegen die starke Konkurrenz wieder gut gerüstet zu sein. Während sich in Europa vor allem die kleinen SUVs wie GLK , Q5 oder X3 hervorragend verkaufen, spielen diese in großen Märkten wie China oder den USA eine eher untergeordnete Rolle. Hier gilt nach wie vor der Grundsatz "big is beautiful" - und für diesen ist die dritte M-Generation ein Paradebeispiel.

Premiere feiert der neue ML im Rahmen der IAA im September 2011. Kurz danach wird er zu den Händlern rollen. Die Preise dürften sich auf dem (hohen) Niveau des aktuellen Modells bewegen.

Mehr dazu