Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen

Mercedes S 400 Hybrid

Luxuslimousine mit zwei Herzen

Seit Freitag (26.06.2009) kann man das erste europäische Hybridauto (wir berichteten ausführlich) in Deutschland kaufen.

Als erster deutscher Autobauer hat Daimler am Freitag (23.06.09) ein Hybrid-Fahrzeug auf den Markt gebracht. In Daimler-Niederlassungen in ganz Deutschland ist künftig das Modell S400 Hybrid erhältlich, wie ein Sprecher des Stuttgarter Konzerns am Freitag sagte. Autokäufer hätten erstmals die Gelegenheit gehabt, das Fahrzeug zu testen.

Dass man von einem Facelift der Mercedes S-Klasse keine Designrevolution erwartet, ist angesichts des gesetzten Markenimages klar. Unter dem leicht modifizierten Blechmantel ließ Mercedes dafür keinen Stein auf dem anderen: Der S 400 ist schließlich der erste Stuttgarter mit serienmäßigem Hybridantrieb.

Diashow:

1/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
2/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
3/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
4/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
5/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
6/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
7/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
8/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
9/9
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Luxuslimousine mit zwei Herzen
Bilder: © Mercedes


Elektro-Benziner
Technisches Herzstück des S 400 ist der Benzin-Elektro-Hybridantrieb. Der Verbrennungsmotor des Antriebsgespanns wurde dem S 350 entnommen, von Mercedes weiterentwickelt und leistet nun 279 PS. Gekoppelt ist der Benziner mit einem extrem kompakten Elektromotor. Der liefert zwar lediglich 20 PS Leistung, hilft dem Verbrennungsmotor beim Beschleunigen aber mit zusätzlichen 160 Nm auf die Sprünge. Beim Bremsen arbeitet der Elek­tromotor zudem als Generator und kann dadurch Bewegungsenergie zurückgewinnen.
Ein Novum in der Hybridtechnik ist der Energiespeicher des S 400. Erstmals kommen hier Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz, die im Vergleich zu bisherigen Akkus deutlich kleiner und energieeffizienter arbeiten. Trotz des zusätzlichen Antriebssystems und der damit verbundenen Gewichtszunahme bringt der S 400 gerade einmal 75 kg mehr auf die Waage als eine konventionelle S-Klasse.
Laut Mercedes genehmigt sich der S 400 Hybrid im Schnitt nur 7,9 Liter Benzin auf 100 km, der CO2-Ausstoß soll bei 186 Gramm pro Kilometer liegen – durchaus beeindruckende Zahlen für eine Luxuslimousine mit fast zwei Tonnen Eigengewicht.

Luxus mit Gewissen
Die übrige Ausstattung erfüllt alle Erwartungen an Komfort und Luxus, die man von einer S-Klasse hat. Verarbeitung und Materialwahl liegen sehr nahe an der Perfektion. Angesichts des Preises von 92.208 Euro kann man das aber auch erwarten.

Technische Daten
Motor: Verbrennungsmotor: V6; 3.498 ccm; 279 PS; 385 Nm. Elek­tromotor: 20 PS; 160 Nm
Leistung: Vmax: 250 km/h; Beschleunigung 0-100 km/h: 7,2 s
Abmessung: L/B/H: 5.096/1.871/1.485 mm; 1.955 kg
Verbrauch: 7,9 Liter Super/100 km im Drittelmix
preis Mercedes S 400 Hybrid: 92.208 Euro