Bild: Daimler AG

Mercedes SL und SLK

Neue Sondermodelle von SL und SLK starten

Mercedes-Benz bietet seine beiden Blechdach-Roadsters SL und SLK ab sofort als Sondermodelle an.

Beide Editionen verfügen über ein veredeltes Interieur und spezielle Außenfarben. Auf Wunsch unterstreicht der eigens kreierte neue Mattlack „designo magno nachtschwarz“ den individuellen und sportiven Auftritt der SL Night Edition (Lack-Aufpreis: 5.417 Euro)Den SLK Grand Edition soll der Sonderlack „designo graphit“ zum Blickfang vor den angesagten Szene-Cafés machen (Lack-Aufpreis: 2.583 Euro).

Wie die Serienvarianten vereinen auch die edleren Brüder die Vorzüge eines Roadsters und eines Coupés. Was aufgrund des höheren Gewichts jedoch auf die Sportlichkeit negative Einflüsse hat. Aber die beiden laden ohnehin eher zum komfortablen Cruisen als zur Kurvenhatz auf der Rennstrecke ein.  




SL Night Edition
Zweifarbige, glanzgedrehte AMG 19-Zoll-Leichtmetallräder im Fünf-Speichen-Design, an der Vorderachse silbern lackierte Bremssättel mit Mercedes Logo und abgedunkelte Front- und Rücklichter heben den besonderen Charakter der Sonderedition gekonnt hervor. Von außen erkennt man das Sondermodell durch ein Emblem auf dem Kotflügel. Im Interieur setzen schwarzes Nappa-Leder und glänzende Chrom-Zierteile gelungene und edel wirkende Kontraste. Die neu gestalteten Sitze tragen eine pfeilförmig verlaufende Naht und silberne Kontrastelemente. Sportlenkrad, Wählhebel und Deckenverkleidung präsentieren sich schwarz. Hochglänzend sind die Zierleiste des Windschotts, silbern die Ventilatoren des Nackenföns Airscarf, der den Fahrer bei offenem Verdeck und kühler Witterung wie ein Schal mit warmer Luft umhüllen soll. 


SLK Grand Edition
Den eigenständigen Charakter des SLK betonen neben dem Speziallack „designo graphit“ die exklusiven 18-Zoll-Alus mit fünf Triplespeichen, silberne Finnen auf der Motorhaube sowie auf die Lackfarbe angepasste Frontscheinwerfer und ein drittes Bremslicht.

Im Innenraum des Sondermodells sorgt der serienmäßige Airscarf wie beim SL dafür, dass die Roadstersaison das ganze Jahr über andauert. Außerdem finden sich Fahrer und Beifahrer umgeben von fein abgestimmten Materialien in dezentem und stilvollem Grau. Leder Nappa in Basaltgrau bedeckt die neu designten Sitze mit pfeilförmg verlaufender Naht und „designo pearl“ Leder auf den Seitenwangen. Die grauen Sicherheitsgurte wurden passend darauf abgestimmt. Basaltgraues Nappa-Leder  findet man auch an den Türverkleidungen. Des Weiteren sorgen rote Ziernähte auf den Sitzen und der Armlehne in der Tür für einen besonderen Look.



Die Designer beweisen vor allem bei der Innenraum-Veredelungen, dass sie ihr Handwerk verstehen.

 
Aufpreise
Der SL Night Edition und der SLK Grand Edition können ab sofort bestellt werden. Der Aufpreis für das Sondermodell beträgt zwischen 5.150 und 7.051 Euro je nach Motorisierung für den SL und zwischen 2.030 und 2.570  Euro für den SLK, ebenfalls abhängig von der Motorisierung (Preise inkl. NoVA und MwSt).

Bilder: Daimler AG