Mitsubishi zeigt neue SUV-Studie

Crossover-Modell

Mitsubishi zeigt neue SUV-Studie

Konzeptauto gibt einen konkreten Ausblick auf die Zukunft der Marke.

Mitsubishi nutzt den diesjährigen 85. Genfer Autosalon (ab 5. März) um einen konkreten Ausblick auf die Zukunft der Marke zu geben. Im Mittelpunkt steht dabei eine neue Studie, die zahlreiche Besucher auf den Messestand des japanischen Herstellers locken soll. Laut Mitsubishi spiegelt das Konzeptfahrzeug die neue Formensprache und den Charakter der japanischen Automarke wider. Auf dem ersten offiziellen Bild (oben) ist zwar noch nicht allzu viel erkennbar, die Front wirkt für Mitsubishi-Verhältnisse jedoch ziemlich dynamisch.

Moderner Antrieb
Die richtungsweisende Studie ist laut den Entwicklern von der Größe her (genaue Daten gibt es noch nicht) im derzeit so boomenden SUV-/Crossover-Format angesiedelt. Unter der Haube setzt sie auf einen 2WD Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang inklusive Hochleistungs-Elektroantrieb. So sollen eine geringe Umweltbelastung und hervorragende Fahrleistungen unter einen Hut gebracht werden.

E-Mobilität im Mittelpunkt
In Zukunft sollen alle Serienmodelle oberhalb des Space Star / Attrage auf einen solchen Antrieb setzen. Kein Wunder, schließlich lassen sich die Plug-in-Hybrid EV-Systeme der Konzeptstudie auf die Anforderungen unterschiedlicher Märkte und Segmente ohne großen Aufwand anpassen. Das erklärte Ziel von Mitsubishi beim Thema Elektromobilität ist es, den Anteil an elektrisch betriebenen Fahrzeugen bis zum Jahr 2020 auf 20 Prozent der weltweiten Gesamtproduktion zu erhöhen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mitsubishi-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Mitsubishi finden Sie in unserem Marken-Channel.