Neuer 7er BMW braucht nur 2,1l/100km

Neues Flaggschiff

Neuer 7er BMW braucht nur 2,1l/100km

Ermöglicht eine reine E-Reichweite von bis zu 40 Kilometern.

Kurz nachdem BMW Österreich den brandneuen 7er unbeabsichtigt geleakt hat , haben die Münchner ihr neues Flaggschiff offiziell präsentiert. Ihre Publikumspremiere feiert die zwischen 5,10 und 5,24 Meter (Langversion) lange Luxus-Limousine – genau wie der brandneue X1 - im September auf der IAA in Frankfurt. Da alle Daten, Ausstattungen und Preise bereits vorab ins Netz rutschten, blieben die großen Überraschungen freilich aus. Die Daten einer äußerst interessanten Version konnte BMW aber doch geheim halten: jene der Plug-in-Hybrid-Version. Diese vertraut auf die Technik des X5 eDrive und zeichnet sich durch einen extrem niedrigen Normverbrauch aus.

Diashow: Fotos vom neuen 7er BMW (2015)

Fotos vom neuen 7er BMW (2015)

×

    Auch als Langversion und mit Allrad
    Mit der Erweiterung des Modellangebots um den 740e hält die in BMW i Automobilen erstmals eingeführte eDrive Technologie also auch Einzug ins Luxuslimousinen-Segment. Das Plug-in-Hybrid-Modell, das auch als 740Le mit langem Radstand sowie als 740Le xDrive mit Allradantrieb auf den Markt kommt, wird von einem Vierzylinder-Ottomotor und einem Elektromotor angetrieben, die gemeinsam eine Systemleistung von 326 PS erzeugen. Im - zugegeben unrealistischen - EU-Testzyklus für Hybridfahrzeuge kommt der 740e auf einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 2,1 Litern je 100 Kilometer beziehungsweise einen kombinierten Stromverbrauch von 12,5 kWh je 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen 49 Gramm pro Kilometer (vorläufige Werte). Der von einer Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie mit Energie versorgte Elektroantrieb kann die Limousine bei Bedarf nicht nur alleine antreiben, sondern unterstützt den Benziner auch bei Beschleunigungsmanövern, was zu einer beeindruckenden Elastizität beitragen dürfte. Außerdem ermöglicht die eDrive Technologie rein elektrisches und damit lokal emissionsfreies Fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h und mit einer Reichweite von bis zu 40 Kilometern. Die Akkus können an der heimischen Steckdose oder über eine spezielle Wallbox geladen werden. Die genauen Fahrleistungen, der Preis und die Ladezeit werden erst kurz vor der Markteinführung des 740e verraten.

    Verfügbarkeit
    Der neue 7er kommt in Österreich am 24. Oktober in den Handel. Die Plug-in-Hybrid-Version startet etwas später. Vorerst geht es mit dem 265 PS starken 730d ab 96.000 Euro bzw. dem 450 PS starken 750i xDrive ab 133.000 Euro los. Der 730d xDrive (mit Allrad) ist ab 103.000 Euro zu haben.

    >>>Nachlesen: Mega-Panne: BMW Österreich zeigt neuen 7er

    Noch mehr Infos über Mini finden Sie in unserem Marken-Channel.

    >>>Nachlesen: BMW 7er Erlkönig auf der A1 erwischt

    Diashow: Fotos vom neuen BMW 7er Erlkönig

    Fotos vom neuen BMW 7er Erlkönig

    ×

      Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>

      >>>Nachlesen: Das ist der völlig neue BMW X1

      Diashow: Fotos vom neuen BMW X1 (2015)

      Fotos vom neuen BMW X1 (2015)

      ×