Jetzt startet der neue Chevrolet Aveo

Mit Kampfpreis

Jetzt startet der neue Chevrolet Aveo

Den kompakten "Chevy" gibt es hierzulande schon ab 10.990 Euro.

Klein, aber oho heißt die Devise beim neuen Chevrolet Aveo, der nun auch in Österreich an den Start geht. Seine freiliegenden Doppelscheinwerfer und versteckten Türgriffe verleihen dem Neuling ein dynamisches Gesicht. Optisch kann er es mit Polo , Corsa , i20 , Ibiza , Fabia , Fiesta und Co. locker aufnehmen. Im Gegensatz zu seinen Hauptkonkurrenten ist der Aveo auch als klassische Stufenhecklimousine verfügbar. Bei dieser wirkt das Heck zwar nicht ganz so knackig wie beim Schrägheck-Modell, Langeweile kommt dennoch keine auf. Der Hersteller betont natürlich, dass es sich beim Neuling um ein gänzlich neues Fahrzeug mit vollständig neugestaltetem Äußeren und Interieur, einem neuen Fahrwerk  sowie schadstoffärmeren Motoren handelt.

Diashow: Bilder vom neuen Chevrolet Aveo

Das Fahrgefühl passt jedenfalls. Die direkte Lenkung und das straffe Fahrwerk sollen vor allem ein junges Publikum ansprechen. Spaß kommt aber vorläufig nur mit der aktuellen Top-Motorisierung auf. Deren 115 PS sorgen für guten Vortrieb, die schwächeren Aggregate (70 oder 86 PS) überzeugen eher weniger. Sie werden schnell laut und haben mit dem Aveo ihre Mühe. Vorerst gibt es nur Benziner. Im Herbst folgt ein 1,3-l-Diesel mit 75 bzw. 95 PS.

Motoren und Fahrleistungen im Überblick:

© Chevrolet
Jetzt startet der neue Chevrolet Aveo
× Jetzt startet der neue Chevrolet Aveo

Cockpit und Raumangebot
Das „Dual-Cockpit“ des Aveo wurde von der Chevrolet Corvette übernommen und erinnert etwas an die Anzeigen eines Motorrads. Zu den Anzeigen gehört ein runder analoger Tachometer mit einem großen digitalen Display.

Praktisch sind die beiden Handschuhfächer, von denen eines mit integriertem USB-Anschluss auftrumpft. Hinzu kommen verschiedene kleine Ablagen und Türablagefächer sowie drei Cupholder im Vorderbereich. Alle elektronischen Geräte, die im oberen Handschuhfach angeschlossen werden, lassen sich über das Lenkrad oder über das Radio steuern. Ab Ausstattungsvariante LT verfügt der Aveo serienmäßig über eine drahtlose Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Der Kofferraum des Stufenhecks verfügt über ein Ladevolumen von 502 Litern. Bei umgeklappter Rückbank fasst die Fließheck-Variante bis zu 653 Liter

Preis
Doch das beste Argument des neuen Aveo ist der Preis: Bereits um 10.990 Euro gibt es den 70-PS-Benziner mit fünf Türen, Stabilitäts- und Traktionskontrolle, Tempomat und sechs Airbags. Beim der Stufenhecklimousine beginnt der Einsteig bei 13.990 Euro.