Neuer Mazda2 legt ordentlich zu

Deutlich länger

Neuer Mazda2 legt ordentlich zu

Japaner verraten die technischen Daten ihres künftigen Polo-Gegners.

Nachdem Mazda bereits vor mehreren Wochen Fotos von der Serienversion des neuen Mazda2 , der in Österreich auf der Vienna Autoshow im Jänner 2015 seine Premiere feiert, veröffentlicht hat, gibt es nun erstmals auch einen konkreten Einblick in die Technik. Dabei zeigt sich, dass der Kleinwagen auch unter seinem völlig neuen Blechkleid punkten möchte.

© Mazda

Das aktuelle "Kodo"-Markendesign steht auch dem Mazda2 gut.

Abmessungen
Während beim letzten Generationswechsel Abmessungen und Gewicht deutlich reduziert wurden, gehen die Japaner beim völlig neu entwickelten Mazda2 wieder einen anderen Weg. Die neue Generation ist mit einer Länge von 4,06 Meter und einer Höhe von 1,49 Meter im Vergleich zum Vorgänger um satte 14 Zentimeter länger und um 2 Zentimeter höher. Die Breite bleibt mit 1,69 Meter in etwa gleich. Positiv: Trotz des Größenzuwachses ist das Fahrzeug mit 970 kg unverändert leicht geblieben. Die Parkplatzsuche geht aber nicht mehr so einfach vonstatten. Dafür sorgen das Plus an Länge und der Radstand von 2,57 Metern für ein großzügiges Platzangebot im Innenraum.

© Mazda

Das große Display und den Drehregler kennen wir bereits aus dem Mazda3.

Innenraum und Assistenzsysteme
Neben der Karosserie zeigt sich auch der Innenraum von seiner modernen Seite. Die (optionale) zweifarbige Lederausstattung räumt mit grau-in-grau auf. Das freistehende Farbdisplay und der zentrale Dreh-Drück-Regler kennzeichnen die Armaturen. Das auf Wunsch erhältliche Head-up-Display wird derzeit nur für wenige Kleinwagen (z. Bsp. m neuen Mini) angeboten. Darüber hinaus wurde auch das Sicherheitspaket auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Völlig neu ist die Auspark-Hilfe, die ums Eck schaut und dadurch beim Reversieren frühzeitig vor herannahenden Objekten oder Personen warnt. Weitere elektronische Assistenten helfen bei Notbremsungen, beim Spurwechseln sowie beim Aus- und Einschalten des Lichts.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mazda-Modellen >>>

Motoren
Mazda bietet seinen kommenden Polo-Gegner in Österreich mit vier Skyactiv-Antriebsvarianten an, die alle auf einen Hubraum von 1,5-Liter setzen. Den Benziner gibt es wahlweise mit 75, 90 oder 115 PS. Der 1,5-Diesel leistet 105 PS. Neben Handschaltung wird für den 90-PS-Benziner alternativ auch eine Automatik angeboten. Die Normverbrauchswerte reichen von 3,4 bis 4,9 Liter auf 100 Kilometer. Preise und Ausstattungsvarianten hat Mazda noch nicht verraten. Hier verhandelt der heimische Importeur noch mit seinen japanischen Kollegen.

Noch mehr Infos über Mazda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Vorläufige technische Daten im Überblick

© Mazda

>>>Nachlesen: Mazda MX-5 (2015): Neue Infos und Fotos

Diashow: Fotos vom neuen Mazda MX-5 (2015)

1/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

Obwohl der MX-5 nach wie vor als solcher zu erkennen ist, wirkt er deutlich moderner als sein Vorgänger.

2/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

Die schmal geschnittenen Scheinwerfer, der große Kühlergrill, die lange Haube,...

3/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

...das kurze Heck und die markanten Rückleuchten sorgen für einen gehörigen Schuss Dynamik.

4/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

Das knapp geschnittene Stoffverdeck lässt sich wie bisher einfach mit einer Hand öffnen und schließen. Das dauert keine fünf Sekunden.

5/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

Der neue MX-5 ist 3.915 mm lang, 1.730 mm breit sowie 1.235 mm hoch und kommt mit zwei Benzinmotoren (130 und 160 PS).

6/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

Der Innenraum ist nun auch voll auf Höhe der Zeit Zu den Highlights zählen die...

7/7
MX-5 (2015)
MX-5 (2015)

...dem Fahrer zugewandten Armaturen, das große Multimedia-Display in der Mittelkonsole und das neue Bediensystem mit Dreh-Drück-Schalter in der Mittelkonsole.