Neuer Mini 5-Türer wird günstiger

Basismodell kommt

Neuer Mini 5-Türer wird günstiger

Britische Kultmarke bringt neues Einstiegsmodell One First an.

Eine neue Basismotorisierung macht den Einstieg in die Welt des neuen Mini 5-Türer nun etwas einfacher. Von März 2015 an wird das Modellprogramm der jüngsten Generation um den One First 5-Türer erweitert. Ebenso wie für den 3-Türer stehen damit auch für die fünftürige Karosserievariante künftig sieben Motorisierungen zur Auswahl. Der im britischen Oxford produzierte One First 5-Türer wird in Österreich zum Verkaufspreis von 17.790 Euro angeboten. Damit ist er im Vergleich mit anderen Kleinwagen zwar nach wie vor kein Schnäppchen, aber dennoch deutlich günstiger als die bisherige Basisversion.

Diashow: Fotos vom Mini 5-Türer (2014)

1/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Mini baut seine Modellpalette weiter aus. Auf Basis des neuen Dreitürers kommt nun ein 5-Türer auf den Markt.

2/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Dieser soll den markentypischen Fahrspaß und die bekannte Ausstrahlung mit einer besseren Alltagstauglichkeit kombinieren.

3/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Der Mini 5-Türer wurde gegenüber dem neuen Mini noch einmal um 161 auf 3.982 Millimeter gestreckt. Die Breite bleibt gleich, dafür ist der Fünftürer aber um 11 Millimeter höher und...

4/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

... verfügt über einen 72 Millimeter längeren Radstand. Der Größenzuwachs kommt natürlich dem Platzangebot zugute.

5/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Im Fond gibt es um 72 Millimetern mehr Fußraum und Beinfreiheit, 15 Millimeter mehr Kopffreiheit und 61 Millimeter mehr Innenraumbreite.

6/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Außerdem ist der Gepäckraum mit 278 Litern um 67 Liter größer als beim dreitürigen Modell. Die Fondsitzlehne ist zweigeteilt im Verhältnis 60:40 umklappbar.

7/7
Mini 5-Türer
Mini 5-Türer

Das Cockpit wird vom Dreitürer übernommen. Das bedeutet, dass der Tacho hinterm Lenkrad sitzt, die Fensterheber in den Türverkleidungen stecken und es ein großes, rundes Zentralinstrument gibt.

Motor
Beim Antrieb setzt der One First 5-Türer auf einen 1,2 Liter großen Dreizylinder-Benziner mit Turboaufladung. Das kleine Triebwerk erzeugt eine Höchstleistung von 75 PS sowie ein maximales Drehmoment von 150 Nm. Für die Stadt und kurze Überlandfahrten sollte das reichen, Beschleunigungsorgien spielt es jedoch nicht. Der Sprint von null auf 100 km/h dauert gemächliche 13,4 Sekunden. Dafür kann sich der Durchschnittsverbrauch von 5,2 Litern auf 100 km sehen lassen. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder erfolgt über ein 6-Gang-Handschaltgetriebe inklusive Start-Stopp-System.

>>>Nachlesen: Neuer Mini 5-Türer im Fahrbericht

Praktiker
Wie berichtet, verfügt der 5-Türer im Vergleich zum 3-Türer um 72 Millimeter mehr Radstand. Mit seinen drei Sitzplätzen im Fond und dem von 278 auf bis zu 941 Liter erweiterbaren Gepäckraum liegt der Lifestyle-Flitzer auf dem Niveau der Konkurrenz (Audi A1, VW Polo, Opel Corsa, Hyundai i20, etc.).

>>>Nachlesen: Das ist der neue Mini John Cooper Works

Verfügbarkeit
Die Markteinführung erfolgt im März 2015. Bestellungen werden ab sofort entgegengenommen. Los geht es ab 17.790 Euro.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Mini-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Mini finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .