Porsche greift mit neuem Macan GTS an

Sportlichstes Modell

Porsche greift mit neuem Macan GTS an

Zwar etwas schwächer als der Turbo, dennoch das sportlichste Modell der Baureihe.

Porsche baut die Modellpallette des facegelifteten Macan weiter aus. Einige Wochen nach dem Start der  440 PS starken Top-Version Turbo  wird nun der überarbeitete  Macan GTS  nachgeschoben. Dieser leistet zwar etwas weniger als der Turbo, ist laut dem deutschen Hersteller dennoch das sportlichste Modell der Baureihe. Das liegt vor allem an der Optik und am Fahrwerk.

© Porsche

Performance

Im Macan GTS sorgt der aus dem  Macan S  bekannte 2,9-Liter-V6-Biturbo-Benziner für Vortrieb. Hier leistet das Triebwerk jedoch um 40 PS mehr – im Vergleich  zum Vorgänger  beträgt das Plus sogar 20 PS. Und auch das Drehmoment legt um 20 Nm zu. Mit 380 PS und 520 Nm steht das kompakte SUV gut im Futter. Kombiniert mit dem neu abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe PDK und dem optionalen Sport Chrono-Paket spurtet der Macan GTS in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Damit ist er drei Zehntel schneller als bisher. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 261 km/h erreicht. Nach NEFZ verbraucht das sportlichste Modell der Baureihe 9,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

© Porsche

Design

Beim neuen Macan GTS zählt das Sport Design-Paket mit neuer Bug- und Heckverkleidung sowie breiteren Seitenschwellern zur Serienausstattung. Wie bei allen GTS-Modellen von Porsche gibt es an Frontschürze und Bugteil schwarz lackierte Elemente. Passend dazu sind auch die LED-Hauptscheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System (PDLS) und die dreidimensionalen Rückleuchten mit LED-Leuchtenband abgedunkelt. Die Farbe Schwarz findet sich auch am Heck: Der Diffusor sowie die Endrohre der Sportabgasanlage sind dunkel lackiert. Die Tieferlegung um 15 Millimeter, die 20 Zoll großen RS Spyder Design-Räder in seidenglänzendem Schwarz, die roten Bremssättel und die Zierleisten in hochglänzendem Schwarz runden den eigenständigen Auftritt ab.

© Porsche

Innenraum und Ausstattung

Im Interieur setzt sich der dynamische Look nahtlos fort. Alcantara auf den Sitzmittelbahnen, der Armauflage der Mittelkonsole und den Türtafeln sowie gebürstetes Aluminium zählen beim Macan GTS zur Serienausstattung. Gleiches gilt für das Multifunktions-Sportlenkrad mit Lenkradkranz in Glattleder und Schaltpaddles sowie exklusive Sportsitze mit Acht-Wege-Verstellung. An Extras mangelt es dennoch nicht. Optional bietet Porsche für das GTS-Modell u.a. Lederausstattung in Karminrot oder Kreide, BOSE Surround Sound-System, Smartphone-Ablage mit induktiver Ladefunktion oder eine beheizbare Frontscheibe an. Zudem sind gegen Aufpreis auch Assistenzsysteme wie der Abstandsregeltempostat inklusive Stau-Assistent und der Park-Assistent einschließlich Rückfahrkamera und Surround View verfügbar.

© Porsche

Verfügbarkeit und Preis

Der überarbeitete Macan GTS ist ab sofort bestellbar und kommt im Frühjahr 2020 in den Handel. Die Preise starten in Österreich ab 96.419 Euro. Zum Vergleich: Der 60 PS stärkere Macan Turbo kostet mindestens 114.893 Euro.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel.

© Porsche