Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Mehr Luxus geht kaum

Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Dieses Luxus-SUV kann auch mit dem Rolls Royce Cullinan mithalten. 

Obwohl der Bentley  Bentayga  und der  Mercedes-Maybach GLS  äußerst edel und vornehm sind, gilt nach wie vor der Rolls Royce  Cullinan  als das ultimative Luxus-SUV. Doch nun will  Land Rover  seinen ebenfalls aus Großbritannien stammenden Konkurrenten vom Thron stoßen. Und zwar mit dem neuen Range Rover SVAutobiography Ultimate. Dass die beiden britischen Traditionsunternehmen mittlerweile deutsche (Rolls Royce gehört zu BMW) und indische (Jaguar Land Rover gehört zu Tatra) Eigentümer haben, hat auf das Duell keinerlei Auswirkungen.

© Jaguar Land Rover
Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate
× Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Von Spezialabteilung in Hand gefertigt

In der neuen Top-Ausführung will der  Range Rover  den unangefochtenen Gipfelpunkt der Exklusivität erklimmen. Da passt es schon einmal sehr gut ins Bild, dass die SVAutobiography Ultimate Modelle von Hand gefertigt werden. Konkret geht die Montage bei der Spezialabteilung Land Rover SV Bespoke im Technikzentrum des Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations (SVO) über die Bühne. Unter dem Label „SV Bespoke“ agiert ein eigenes Team für besonders exklusive und maßgeschneiderte Modelle. Mit welcher Akribie die Mannschaft dabei ans Werk geht, zeigen alleine die Schriftzüge. So sind die Buchstaben der in Gloss Black ausgeführten metallenen „RANGE ROVER“-Embleme an Motorhaube und Heckklappe gerändelt und kupferfarben umsäumt. Hinzu kommen ein verkupfertes und schwarz emailliertes „SV“-Logo auf der B-Säule, gestickte „SV“-Embleme in allen vier Kopfstützen und beleuchtete „Ultimate“-Einstiegsleisten. Und damit die Insassen stets wissen, dass sie sich in einem ganz besonderen Range Rover befinden, gibt es eine "SV Bespoke Ultimate“-Plakette an der Mittelkonsole, ergänzt um ein kupfernes „SV“-Logo.

© Jaguar Land Rover
Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate
× Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Luxus pur im Innenraum

Noch wichtiger ist freilich der Wohlfühlfaktor an Bord. Da der Range Rover SVAutobiography Ultimate hauptsächlich als Chauffeurswagen zum Einsatz kommen dürfte, gibt es ihn auch in der Version mit langem Radstand. Passend dazu sind elektrisch schließende Fondtüren verbaut. Besonders edel ist auch das Gestühl im Fond: Hier warten elektrisch verstellbare Business-Class-Comfort-Plus-Einzelsitze auf die Passagiere, bezogen mit hochwertigem Leder ("Semi Anilin") und dank Heizung, Kühlung, Hot-Stone-Massagefunktion, Wadenauflage und Fußablage auf so gut wie alle Komfortansprüche vorbereitet. Vor den Sitzen steht in der Langversion bis zu 1,2 Meter (!) Beinfreiheit zur Verfügung. Eine durchgehende Mittelkonsole mit analoge Uhr von Zenith, ein Kühlfach für den Champagner, zwei hochauflösende Bildschirme und elektrisch ausfahrbare Ablagetische untermauern den Luxusanspruch zusätzlich.

© Jaguar Land Rover
Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate
× Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Personalisierung

Obwohl der Range Rover SVAutobiography Ultimate bereits in der Standardvariante extrem luxuriös ausgestattet ist, wird den solventen Kunden nahezu jeder Wunsch erfüllt. Hier muss man jedoch viel Zeit investieren. Denn die Palette an Möglichkeiten zur Personalisierung und Veredelung ist derart umfangreich, dass es wohl mehrere Tage dauert, bis man einen guten Überblick bekommt. Deshalb stehen die Ausstattungsspezialisten der Abteilung SV Bespoke auch gerne mit Tipps zur Seite. Sie empfehlen etwa eine Fondausstattung mit einer Lederausstattung in Vintage Tan und Dekorelemente in Karbon mit Copper Weave. Für das nicht minder noble Cockpit empfehlen die Designer die Farbkombination Ebony / Vintage Tan mit Sitzbezügen aus gestepptem, perforierten Semi-Anilin-Leder, einem Dachhimmel in Ebony und Dekorelementen in Karbon mit Copper Weave. Die Kunden können sich daneben für weitere Ausstattungsvarianten entscheiden, so für Bezüge aus gestepptem Leder aus der Manufaktur der italienischen Handwerksspezialisten von "Poltona Frau".

© Jaguar Land Rover
Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate
× Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Design

Neben den bereits erwähnten Schriftzügen gibt sich das Top-Modell der Baureihe an weiteren Details erkennbar. So werden die SVAutobiography Ultimate Modelle mit einer neuentwickelten seidenmatten Lackierung in Orchard Green ausgeliefert, kombiniert mit einem Dach in schwarzer Kontrastlackierung (Narvik Black) und Karosserieakzenten in Copper. Dunkelgraue Leichtmetall-Schmiederäder der Dimension 22 Zoll mit fünf Doppelspeichen und einem Finish in Contrast Diamond Turned sind ebenfalls an Bord. Darüber hinaus gibt es seitliche Lufteinlässe, Motorhauben-Abschlussleiste, Kühlergrill und Designakzente am vorderen Stoßfänger in der Farbausführung Graphite Atlas.

© Jaguar Land Rover
Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate
× Range Rover als neuer SVAutobiography Ultimate

Antrieb

Da auch Superreiche immer öfter auf den Klimaschutz schauen, können die neuen Ultimate Topmodelle des Range Rover mit verschiedenen Antrieben kombiniert werden. Ein aufwendiges Allradsystem und eine auf Komfort abgestimmte Automatik sind freilich stets mit an Bord. Bisher stand für die Flaggschiff-Modelle nur das jeweilige Top-Triebwerk zur Verfügung. Das ist aktuell der 565 PS starke V8-Kompressorbenziner (P565). Den Gegenpart markiert der Plug-in Hybridantrieb P400e, der eine rein elektrische Reichweite von 41 bis 45 Kilometern bietet und beim (unrealistischen) Normverbrauch kombinierte CO2-Emissionen ab 77 g/km aufweist. Selbstfahrer werden aber dennoch vor allem zum Kompressor-V8 mit 565 PS greifen. Für sie gibt es das eigene Modell SVAutobiography Dynamic, das nur mit normalem Radstand erhältlich ist. Hier sind u.a. eine besondere Fahrwerksgeometrie, eine direkter abgestimmte Lenkung sowie der aktive Wankneigungsausgleich (Dynamic Response) verbaut. Dadurch soll das Dickschiff etwas agiler um die Kurven zirkeln.

Mehr Infos über Land Rover / Range Rover finden Sie in unserem  Marken-Channel

Verfügbarkeit und Preis

Bestellungen für die neuen Range Rover Top-Modelle sind ab sofort möglich. Die Preisliste beginnt beim P565 bei 243.466 Euro für den Range Rover SVAutobiography Dynamic. Mit langem Radstand und Plug-in-Hybridantrieb (P400e) werden mindestens 214.276 Euro fällig. Das ist deutlich unter dem Preis des Cullinan. Doch aufgrund der zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten wird wohl kaum eines der Top-Modelle für unter 300.000 Euro aus der Manufaktur rollen.