Das kostet der neue Renault Twingo

Smart-Zwilling

Das kostet der neue Renault Twingo

Populärer Cityflitzer setzt jetzt auf Heckantrieb und fünf Türen.

Nach der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2014 kommt der neue Twingo Anfang September in Österreich in den Handel. Nun hat Renault den Einstiegspreis für den komplett neu entwickelten Kleinwagen verraten. In der Version SCe 70 ist der Plattformbruder des baugleichen Smart forfour ab 9.990 Euro erhältlich. Damit kostet er in etwa so viel wie VW Up oder Toyota Aygo . Andere Konkurrenten wie der Hyundai i10 und der Peugeot 108 sind aber etwas günstiger.

Zwanzig Jahre nach dem Debüt des ersten Twingo unterscheidet sich die dritte Generation des Kleinwagens mit neuem Design, anderem Antriebskonzept und einem breiten Personalisierungsangebot grundlegend von ihren Vorgängern . Zu den wichtigsten Neuerungen zählen das Heckmotorkonzept (wegen der Kooperation mit Smart) und die fünftürige Karosseriearchitektur. Dennoch soll der Newcomer klassische Twingo Tugenden wie Agilität und ein variables Raumkonzept bieten.

© Renault


Wichtige Merkmale:

1. Wendigkeit - der Wendekreis von nur 8,60 Metern ist im Durchschnitt ein Meter kleiner als bei den direkten Wettbewerbern

2. Platzangebot – trotz einer 10 Zentimeter geringeren Gesamtlänge als der Vorgänger bietet der neue Twingo 22 Zentimeter mehr Länge im Innenraum

3. Flexibilität - mit fünf Türen, Staufächern, dem völlig ebenen Kofferraum und einer maximalen Laderaumlänge von 2,30 Metern bietet der neue Twingo für seine Klasse ordentliche Platzverhältnisse


Zwei Motoren
Der Cityflitzer steht ab Herbst mit zwei Motorisierungen zur Wahl. Der neu entwickelte Dreizylinder-Benziner SCe 70, je nach Ausstattung wahlweise mit oder ohne Start-Stopp-System, dient als Einstiegsmodell. Als Topmotorisierung ist der Turbobenziner TCe 90 erhältlich.

© Renault


Multimedia
Wie seine neuen Konkurrenten ist auch der neue Twingo in Sachen Konnektivität auf Höhe der Zeit: Mit der Smartphone-Anwendung R & GO und dem nochmals aufgewerteten R-Link Evolution stehen gleich zwei Multimedia-Systeme zur Verfügung. Beide werden über ein Touchscreen bedient, das auch die Inhalte des Smartphones anzeigen kann.

Ausstattung
Renault bietet den Kleinwagen in drei unterschiedlichen Ausstattungsniveaus an. In der Basisversion sind Ausstattungsmerkmale wie ABS mit City-Notbremsassistent, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe, umklappbare Rücksitzbank, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, LED-Tagfahrlicht, Geschwindigkeitsbegrenzer, Bordcomputer, Isofix-Kindersitz-Befestigungssystem auf den Rücksitzen, Reifendruckkontrolle sowie getönte Heckscheiben mit an Bord.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Renault-Modellen >>>

Der Marktstart des neuen Twingo erfolgt Anfang September. Dann werden auch die genauen Ausstattungsdetails, Fahrleistungen, Verbrauchswerte und Abmessungen bekanntgegeben

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel .