Insignia der Macht

Opel Insignia OPC

Insignia der Macht

Als gäb's ein Morgen: die Noch-GM-Tochter Opel schießt derzeit eine sensationelle Neuheit nach der anderen heraus.

Das vorläufige Finale furioso des Modell-Feuerwerks ist der Insignia OPC. Die Opel-Ingenieure haben ihrem Mittelklasse-Flaggschiff ein 2.8-l-Turbo-Kraftwerk mit 325 PS verpasst. Sechs Sekunden dauert derart geharnischt der Sprint auf 100. Topspeed: 250 km/h.

Fahrwerk abgesenkt


Diese Performance bedarf natürlich konstruktiver Modifikationen: Das Fahrwerk wurde um 10 Millimeter abgesenkt, der Allradantrieb mit Mitten- und Hinterachsdifferenzialsperre versehen. Zudem wurde die Lenkung mittels speziell entwickelter High-Performance-Vorderachse von störenden Krafteinflüssen entkoppelt. Vorgestellt wird der Insignia OPC am 7. Mai auf der Barcelona Motor Show.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .