Peugeot 508 Plug-in-Hybrid wird zum Sportler

Stärkstes Serienmodell der Marke

Peugeot 508 Plug-in-Hybrid wird zum Sportler

So stark war bisher noch kein Serienmodell der Löwen-Marke.

Mit der 400 PS starken Studie „ Concept 508 Sport Engineered Neo-Performance “ sorgte Peugeot am Genfer Autosalon 2019 für Furore. Nun kommt das passende Serienmodell in den Handel. Konkret handelt es sich dabei um den 508 PSE. Das Kürzel steht für Peugeot Sport Engineered. Und das neue Flaggschiff hat es ordentlich auf dem Kasten. Dank dreier Motoren ist der neue Plug-in-Hybrid das bisher stärkste Serienmodell der Marke. Neben der coupéhaften Limousine wird es den potenten Antriebsstrang auch für die Kombiversion geben.

© Peugeot

Antrieb

Bei den drei Motoren handelt es sich um einen 1,6 Liter Turbo-Benziner mit 200 PS, einem 81 kW (110 PS) starken E-Motor an der Vorderachse sowie eine E-Maschine mit 83 kW (113 PS) an der Hinterachse. Das Fahrzeug verfügt also über einen elektrischen Allradantrieb. Peugeot gibt die Systemleistung mit strammen 360 PS an. So gerüstet, sprintet der 508 PSE in 5,2 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Rein elektrisch sind bis zu 140 km/h möglich. Die E-Maschinen holen ihren Saft aus einer 11,5-kWh-Batterie. Wird diese vor der Fahrt voll aufgeladen, verspricht Peugeot eine elektrische Reichweite von bis zu 42 km. Der wie bei allen Plag-in-Hybriden unrealistische Normverbrauch beträgt 2,03 Liter auf 100 km.

© Peugeot

Handling

Damit die Fuhre auch ordentlich um die Ecken geht, haben die Ingenieure von Peugeot Sport das Fahrwerk optimiert und der Lenkung eine sportlich-direkte Abstimmung verpasst. Zusätzlich zum Allradantrieb ist der 508 PSE mit allen Fahrerassistenzsystemen des normalen 508 ausgestattet. Dazu zählen u.a. das Nachtsichtsystem Night Vision, der Automatische Geschwindigkeitsregler ACC mit STOP & GO-Funktion inklusive Spurpositionierungsassistent und die Active Safety Brake Plus.

© Peugeot

Design

Optisch gibt sich das Top-Modell der Baureihe ebenfalls zu erkennen. Vorne gibt es einen modifizierten Grill, eine neue Schürze sowie zusätzliche Lufteinlässe. Seitlich stechen die drei Folien mit spezifischen Zierelementen sowie die 20 Zoll Felgen ins Auge. Am Heck gibt es schwarze Auspuffauslässe und einen schwarz glänzenden Diffusor. Auch das i-Cockpit mit kleinem Lenkrad und darüber liegenden Digi-Anzeigen wurde auf Sport getrimmt. Letztere verfügen genau wie der 10-Zoll-HD-Touchscreenüber spezielle Peugeot-Sport-Anzeigen. Außerdem gibt es eine hochwertige Lederausstattung mit grünen Kontrastnähten. Das Focal Hi-Fi-Audiosystem ist in der Serienausstattung enthalten.

© Peugeot

Verfügbarkeit

In Österreich wird der neue 508 Peugeot Sport Engineered noch im Herbst 2020 bestellbar sein - Preise werden in Kürze veröffentlicht. Die ersten Fahrzeuge kommen im Frühling 2021 zu den heimischen Peugeot Händlern.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.