Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s

Porsche 911 Turbo

Generalüberholung des Topmodel(l)s

Nun kommt auch der stärkste (nach dem GT2) 911-er in den Genuss der weitreichenden Überarbeitung. Seine schwächeren Brüder wurden schon vor Monaten geliftet.

Auf der IAA stellt Porsche den „neuen“ 911 Turbo vor. Neben den leichten optischen Retuschen wurden vor allem die inneren Werte überarbeitet. Trotz Leistungsspritze versprechen die Autobauer aus Zuffenhausen eine deutliche Reduktion des Verbrauchs.

Diashow:

1/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
2/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
3/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
4/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
5/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
6/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
7/7
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Generalüberholung des Topmodel(l)s
Bilder: Porsche

Laut Porsche verbindet der neue Porsche 911 Turbo tief greifende technologische Neuerungen mit Feinschliff im Design. Fest steht jedenfalls, dass der Hochleistungssportwagen in allen Kernbereichen verbessert wurde. Das neue Topmodel(l) ist sparsamer, leichter, stärker, schneller und noch dynamischer geworden.

Motor/Fahrleistungen
Herzstück und Höhepunkt der mittlerweile siebten Turbo-Generation ist der neue Motor mit 3,8 Liter Hubraum und 500 PS (plus 20 PS gegenüber dem Vorgänger). Dieses erste in der 35-jährigen Turbo-Typengeschichte von Grund auf neu konstruierte Triebwerk verfügt wie seine schwächeren Brüder über Benzin-Direkteinspritzung und die Porsche-exklusiven Turbolader mit variabler Turbinengeometrie für Benzinmotoren. Er absolviert den Sprint von null auf 100 km/h mit Sport-Chrono Paket Turbo und PDK in nur 3,4 Sekunden (Launch-Control). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 312 km/h. Als Option kann der Sechszylinder-Turbo erstmals mit dem famosen Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) kombiniert werden. Zurzeit gibt es weltweit kein besseres Doppelkupplungsgetriebe.

Schaltpaddels als Hommage an Röhrl

Für Fahrzeuge mit PDK steht als Alternative zum Serienlenkrad mit den bewährten Schiebetasten ein neues Dreispeichen-Sportlenkrad mit Schalt-Paddles optional zur Verfügung. Diese Schalt-Paddles sind lenkradfest montiert. Mit dem rechten wird hoch-, mit dem linken runtergeschaltet. Der langjährige Testfahrer Walter Röhrl hatte an den Porsches der letzten Jahre nichts auszusetzen, außer die unpraktischen Automatikschalttasten am Lenkrad. In Verbindung mit dem optionalen Sport Chrono-Paket Turbo verfügt sowohl das Paddle- als auch das PDK-Lenkrad mit Schiebetasten über integrierte Anzeigen für Launch Control und den Sport-/Sport Plus-Modus, die jedoch bei beiden Lenkrädern unterschiedlich gestaltet sind.


Effizienz gesteigert

Die Kombination aus PDK, Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung ermöglicht ein neues Niveau an Effizienz, Agilität, Ansprechverhalten und Fahrleistungen. So sichert dem neuen Porsche 911 Turbo sein gegenüber dem entsprechenden Vorgänger um bis zu knapp 18 Prozent reduzierter CO2-Ausstoß eine Alleinstellung in seinem Marktsegment. Je nach Fahrzeugkonfiguration begnügt sich das neue Topmodell mit 11,4 bis 11,7 l/100 km nach EU5-Norm.


Fahrwerk wurde auch überarbeitet
Die künftigen Turbo-Fahrer können sich auf eine nochmals verbesserte Fahrdynamik freuen. Die Weiterentwicklung des geregelten Allradantriebes PTM und des Porsche Stability Managements PSM wird unterstützt durch das neue, optional erhältliche Porsche Torque Vectoring PTV. Dies steigert die Agilität und die Lenkpräzision nochmals und sorgt damit für weiter erhöhten Fahrspaß.

Termin und Preise
Markteinführung für den neuen Porsche 911 Turbo als Coupé und Cabrio in Österreich ist am 21. November 2009.
Preise ab:
Turbo Coupé Schaltgetriebe: 174.720
Euro
Turbo Coupé PDK: 179.200 Euro
Turbo Cabrio Schaltgetriebe: 187.910 Euro
Turbo Cabrio PDK: 192.360 Euro