Renaults Rückkehr zu sportlichen Wurzeln

Renault Laguna Coupé

Renaults Rückkehr zu sportlichen Wurzeln

Sportcoupé-Fahrspaß vom Feinsten bietet das neue Renault-Laguna-Coupé. Maximal 238 PS leistet der Franzose.

Was Renault in den letzten Jahren auf vier Räder stellte, war fast ausschließlich für den Transport größerer und kleiner Familien bestimmt. Dass der französische Hersteller einst als respektable Macht in der Welt der Sportcoupés bekannt war, hatte man schon fast vergessen. Seit dem legendären Alpine V6 Turbo Mitte der 80er bis Anfang der 90er – den unsäglichen Fuego wollen wir hier nicht ins Hintertreffen führen – hat sich in diesem Bereich nicht viel getan. Mit den Laguna Coupé besinnt sich Renault seiner Grande-Tourisme-Tradition, wenn auch nicht mit der Kompromisslosigkeit vergangener Tage.



Neue V6-Triebwerke
Die im Vergleich zum Alpine breitenwirksamere Ausrichtung des Laguna Coupés (Front- statt Hecktrieb zum Beispiel) tut dem Spaß hinterm Volant aber keinen Abbruch. Hauptverantwortlich dafür sind die neuen V6-Aggregate: zum einen der 235 PS starke Common-Rail-Direkteinspritzer, mit einem satten Drehmoment von 450 Newtonmeter und angegebenem Verbrauch von 7,2 Liter. Von 0 auf 100 km/h geht’s in 7,3 Sekunden. Das 3,5-l-Otto-Pendant leistet 238 PS (10 Liter auf 100 km). Auch er ein Freudenquell.

Dem Vergnügen bei forscher Gangart etwas abträglich ist die 6-Gang-Automatik. Schnelle Gasmanöver werden mit einer Denkpause quittiert. Manuelle Eingriffe helfen da auch wenig  und als Schalter gibt es die beiden Topmodelle erst gar nicht.

Segensreiche Allradlenkung
Dieses Manko macht die Vierradlenkung (4Control) gehörig wett. Wie schon beim Laguna GT erschließt dieses Systems fast schon neue Welten bei Straßenlage und Manövrierbarkeit: Unter 60 km/h lenken die hinteren Räder in entgegengesetzter Richtung, was zu Kurvenradien des 4,7-Meter-Coupés in Kleinwagenmanier führt. Über 60 Sachen wird vorn wie hinten in die gleiche Richtung eingeschlagen. Der Effekt: Kurvengeschwindigkeiten die ihresgleichen sonst nur im Supersport-Bereich finden.



Britische Attitüde
Beim Design nimmt das Coupé heckseitig Anleihen bei Aston Martin. Vorne macht Renault das Beste aus seiner gegenwärtigen Designsprache und innen wurde das hochwertige Interieur des Vernunfts-Laguna übernommen und mit Alu-Applikationen aufgepeppt.

Neben den bereits besprochenen V6-Versionen gibt es das Laguna Coupé noch als 205 PS starken 2-Liter-Turbo-Benziner und 150-, respektive 180-PS-Selbstzünder. Die Preise starten bei 33.307 und enden bei 46.995 Euro.