Der R-Space zeigt das kommende Design

Stylischer Kompaktvan

Der R-Space zeigt das kommende Design

Renault gibt mit seinen Studien in Genf einen Blick in die Design-Zukunft.

Renault gibt auf dem 81. Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011) mit der SUV-Studie Captur (wir berichteten) einen Ausblick auf seine künftige Designstrategie. Doch nun überraschen die Franzosen mit einem weiteren Konzeptfahrzeug - dem R-Space. Und auch dieser gibt einen Blick in die Design-Zukunft des Herstellers.

Diashow: Bilder vom Renault R-Space

Bilder vom Renault R-Space

×

    Sportliches Familienauto
    Mit der betont sportlich gezeichneten Familienvan-Studie R-Space präsentiert Renault in Genf also bereits das dritte Konzeptfahrzeug im neuen Markendesign. Der erste Vorbote Dezir stand ja bereits im Vorjahr auf dem Pariser Autosalon. Die zukünftige Designstrategie von Renault geht also klar in Richtung Sportlichkeit. Um eine Verwechslungsgefahr auszuschließen, wurde das neue Markengesicht völlig umgestaltet. Im Zentrum steht nun der riesige Renault-Rhombus, der von einem relativ kleinen Kühler und schmalen Scheinwerfern eingerahmt wird.

    Weitere auffällige Designmerkmale des 4,25 Meter langen Kompaktvans sind die ausgeprägt V-förmige Seitenfensterlinie und die wellenförmig nach oben zulaufende hintere Seitenscheibe. Auch die extrem flach geneigte Windschutzscheibe sorgt für eine markante Seitenlinie.

    Gegenläufig angeschlagene Türen und der Verzicht auf die Mittelsäule wirken mit dem schwebenden Instrumententräger nicht minder futuristisch. Der Fondbereich verzichtet auf eine konventionelle Sitzanlage. Er ist als variabler Spielraum für die Kinder ausgelegt.



    Sparsamer TCe-Motor
    Als Antrieb für den R-Space dient ein neues TCe-Concept-Triebwerk. Der Benzinmotor gibt einen Ausblick auf das neue, modular aufgebaute TCe-Motorenangebot, das ab 2012 in Serie eingeführt wird. Zu den Highlights zählen Benzindirekteinspritzung, Hochleistungszündkerzen, Niederdruck-Abgasrückführung, Start-Stopp-Automatik und die variable Ölpumpe.

    Das Dreizylinderaggregat mit gerade einmal 900 Kubikzentimeter soll in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe Fahrleistungen eines 1,6-Liter-Motors mit 110 PS Leistung und 160 Nm Drehmoment ermöglichen. Laut Renault stößt der R-Space jedoch nur 95 Gramm CO2 je Kilometer aus (Kraftstoffverbrauch von 3,7 l/100 km).

    Elektro-Offensive
    Neben den beiden Studien ist auf dem Renault Stand der neue Transporter Kangoo Maxi Z.E. zu sehen, der die Elektrofahrzeug-Palette von Renault ab Ende 2011 ergänzen wird. Der geräumige Stadt-Lieferwagen ist wahlweise mit zwei oder fünf Sitzplätzen erhältlich und bietet bis zu 4,6 Kubikmeter Ladevolumen. Als weitere Neuheit zeigt Renault in Genf den Wind Gordini. Neue Motoren wie das Energy dCi 130-Triebwerk runden den Messeauftritt ab.