Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv

Scharfgemachter Schwede

Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv

Gleichzeitig mit der Markteinführung des neuen S60 schicken die Schweden gleich eine besonders scharfe Variante der Limousine ins Rennen.

Der Startschuss für den neuen Volvo S60 ist gefallen. Im heiß umkämpften Segment der Premium-Mittelklasse muss er sich mit Konkurrenten wie den Audi A4, den 3er-BMW oder der Mercedes C-Klasse messen. Bei uns wird zwar die brandneue Kombiversion V60, die auf dem Pariser Autosalon präsentiert wird, in der Käufergunst zwar überwiegen, dennoch soll auch die Limousine viele Anhänger finden. Und von dieser gibt es nun eine extrascharfe Variante.

Diashow:

1/5
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
2/5
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
3/5
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
4/5
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
5/5
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Volvo S60 T6 Design by Heico Sportiv
Bilder: Volvo

Der S60 T6 Design by Heico Sportiv leistet 330 PS und wird in einer Sonderedition von nur 100 Exemplaren exklusiv in der Lackierung Saphirschwarz metallic angeboten. Der auffällige Viertürer wurde in Zusammenarbeit mit dem Tuning-Spezialisten Heico Sportiv realisiert. Dieser veredelt seit mehr als 20 Jahren Volvo Modelle und ist seit 2008 offizieller Partner der Volvo Car Germany GmbH.

Hervorragende Fahrleistungen
Als Basis dient der Serien-T6 und hat einen überarbeiteten Reihen-Sechszylinder-Turbobenziner unter der Haube, der 26 PS mehr leistet und ein um 20 Nm gesteigertes maximales Drehmoment von 460 Nm aufweist. So gerüstet sprintet der Schwede mit seinem Allradantrieb in 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch abgeregelt). Zur Kraftübertragung kommt ein adaptives Sechsgang-Automatikgetriebe mit Geartronic-Funktion zum Einsatz. Der Durchschnittsverbrauch beträgt laut Volvo 10,3 Liter auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß von 239 g/km).


Passender Bodykit
Wie es sich für ein getuntes Modell gehört, darf natürlich ein spezieller Bodykit nicht fehlen. Zu diesem gehört ein

ein zweiteiliger Frontspoiler, der auf den Originalstoßfänger montiert ist und sich passend ins Gesamtbild einfügt. Die Heckschürze in Diffusor-Optik umfasst die links und rechts angeordneten ovalen Endrohre der Vier-Rohr-Sportabgasanlage. Außerdem verfügt die Heckschürze über ein Inlay aus Carbon. Sportfedern in Verbindung mit dem Four C-Fahrwerk und eine Tieferlegung von 30 mm sollen dynamische Fahreigenschaften unterstützen. Ein 19-Zoll-Diamond-Cut Komplettradsatz in mattscharzer Lackierung mit Pirelli Reifen der Größe 245/35 R19 sowie ein Rädersatz mit Pirelli Winterreifen komplettieren das Außenpaket.


Überkomplette Ausstattung
Der S60 T6 Design by Heico Sportiv basiert auf der umfangreichsten Volvo Ausstattungslinie Summum, zu der - neben allen üblichen Sicherheitssystemen - unter anderem eine Klimaautomatik mit getrennter Temperaturregelung für Fahrer und Beifahrer, ein hochwertiges Audio-Paket, elektrische Fensterheber rundum, eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein Multifunktions-Lederlenkrad, elektrisch anklappbare Außenspiegel, ein Regensensor, eine Lederpolsterung und Dual-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht gehören. Außerdem zählen das Xenon-, Fahrdynamik- und Fahrerassistenz-Paket zum Lieferumfang.


Darüber hinaus wird die Ausstattung um folgende Features erweitert: elektrisch einstellbare und beheizbare Frontsitze, eine Einparkhilfe vorn und hinten, eine Rückfahrkamera, ein elektrisches Glas-Schiebe-Hebedach, ein RTI Navigationssystem, Fahrwerk mit Four C-Technik, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, das System Driver Alert zur Warnung bei Übermüdung und unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur, das Blind Spot Information System (BLIS) zur Überwachung des toten Winkels und die als Weltneuheit beim S60 eingeführte Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung (wir berichteten) in Kombination mit dem aktiven Geschwindigkeits- und Abstandsregelsystem.

Kein Schnäppchen
In Deutschland wird der Spezial-S60 um gar nicht bescheidene 63.968 Euro angeboten.