Seat Leon mit Allradantrieb startet

"ST 4Drive"

Seat Leon mit Allradantrieb startet

Spanischer Kompakt-Kombi bekommt ein Plus an Traktion.

Anfang des Jahres feierte der Leon ST 4Drive im Rahmen der Vienna Autoshow seine Weltpremiere. Nun bringt Seat das Fahrzeug, mit dem das Angebot beim Leon ST um zwei Allrad-Varianten erweitert wird, in den Handel. Damit wird der kompakte Kombi noch vielseitiger. Konkurrenz gibt es auch nur aus dem eigenen Haus. Im A-Segment sind nämlich nur drei Kombis mit Allradantrieb erhältlich: Neben dem neuen Spanier gibt es noch die Kombis von VW Golf und Skoda Octavia mit vier angetriebenen Rädern.

Ausstattung
Der Leon ST 4Drive ist mit zwei Diesel-Motoren (105 oder 150 PS) kombinierbar und verfügt über die drei bekannten Ausstattungslinien Reference, Style und FR. Im Basismodell sind serienmäßig unter anderem Klimaanlage, das Media System Touch inkl. Touchscreen und USB/SD-Karten-Eingang sowie ein variabler Ladeboden mit an Bord. Ebenso Standard sind das Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung, die Dachreling in schwarz, die Gepäckraumabdeckung mit Komfortöffnung sowie asymmetrisch geteilte Rücksitzlehnen mit Fernentrieglung. ESP, 7 Airbags sowie die Multikollisionsbremse und die Müdigkeitserkennung runden die Serienausstattung ab.

© Seat

Außen ist der Allradler nur am Schriftzug und der höheren Bodenfreiheit erkennbar.

Beim Style kommen darüber hinaus Tempomat, Mittelarmlehne vorne und hinten, Multifunktionsleder-Lenkrad, 16-Zoll Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer inkl. Abbiegelicht, Media System Color inkl. Touchscreen und Bluetooth-Schnittstelle dazu. Die Ausstattungslinie FR trumpft zudem mit einer 2-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, Sportfahrwerk, Sportsitzen, abgedunkelten Scheiben ab B-Säule, 17-Zoll Leichtmetallrädern sowie LED-Rückleuchten auf.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Seat-Modellen >>>

Verfügbarkeit und Preise
Der neue Leon ST 4Drive ist in Österreich bereits erhältlich. Los geht es ab 23.690 Euro für den 105 PS starken Reference.

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel .

Fotos vom neuen Leon X-Perience

Diashow: Fotos vom Seat Leon X-Perience

1/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Seinen eigenen Charakter erhält der Offroad-Kombi durch die farblich abgesetzten Schutz-Verkleidungen der Türschweller und der Radhäuser sowie die...

2/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

...modifizierte Frontpartie mit den großen Lufteinlässen und integrierten Nebelscheinwerfern mit Kurvenlicht-Funktion sowie dem Frontspoiler in Aluminium-Optik.

3/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Zudem gibt es eine um 15 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit und eine schwarz eloxierte Dachreling. 17-Zoll Alus sind serienmäßig montiert, auf Wunsch gibt es auch 18-Zöller.

4/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Beim Platzangebot gibt es keine Unterschiede. Der auf einfache Weise erweiterbare Laderaum fasst nach wie vor zwischen 587 und 1.470 Liter.

5/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Im Innenraum hat Seat ebenfalls Hand angelegt. So werden u.a. neue Stoffbezüge in Schwarz und Grau, alternativ kann braunes Alcantara gewählt werden.

6/6
Leon X-Perience
Leon X-Perience

Beim Bediensystem Seat Easy Connect werden die Funktionen für Entertainment und Kommunikation über einen berührungsempfindlichen Bildschirm im Cockpit gesteuert.