Seat stellt in Genf den neuen Toledo vor
Seat stellt in Genf den neuen Toledo vor
Seat stellt in Genf den neuen Toledo vor
Seat stellt in Genf den neuen Toledo vor

Mit großer Heckklappe

Seat stellt in Genf den neuen Toledo vor

Seriennahe Studie kommt noch im Jahr 2012 in den Handel.

Die spanische VW-Tochter Seat startet im Rahmen des Genfer Autosalons 2012 (Publikumstage von 8. bis 18. März) ein wahres Produktfeuerwerk. So wird neben dem Facelift des Ibiza und der fünftürigen Version des Mii auch die seriennahe Studie des neuen Toledo (Diashow oben) zu sehen sein. Noch im Jahr 2012 wird die Serienversion kommen. Der Toledo war in den ersten beiden Generationen ein echter Bestseller. Nur die dritte kam bei den Kunden ob des gewöhnungsbedürftigen Designs gar nicht gut an. Deshalb wurde der "Altea mit Rucksack" nach kurzer Zeit sang- und klanglos eingestellt.

© Seat

Design und Raumangebot
Optisch stehen die Zeichen für einen Erfolg dieses Mal nicht schlecht: Der Toledo Concept verbindet die Proportionen einer klassischen Limousine mit einem eleganten und sportlichen, fast Coupé-haften Design. Laut Seat geht die flotte Optik jedoch nicht zu Lasten der Funktionalität. Bei kompakten Abmessungen (Länge von 4,48 Metern) soll das Auto ein hohes Maß an Raumangebot und Nutzwert bieten. Fans der ersten Generation wird freuen, dass die große Heckklappe ein Comeback feiert. Dadurch wird die Beladung des riesigen Kofferraums (über 500 Liter) zum Kinderspiel. Manch ein Kombi bietet kein so großes Gepäckabteil. Mit einem Radstand von 2,60 Metern soll die Beinfreiheit im Fond selbst für Erwachsene reichen.

Die Front wird vom Trapez-Grill, den wir vom überarbeiteten Ibiza kennen, den fünfeckigen Scheinwerfern und dem großen Lufteinlass unter dem Stoßfänger geprägt. Seitlich fällt die Lichtkante auf, die von den Scheinwerfern über die Schultern bis zur Heckleuchte reicht. Am relativ schlichten Heck kommen zweigeteilte Leuchten zum Einsatz.

© Seat

Cockpit
Das Interieur des Toledo Concept folgt einer klaren Linie. Das Cockpit wirkt ergonomisch aufgeräumt, und dürfte genau so in Serie kommen. Nur die Volllederausstattung (abgesteppte Ledersitze, Lederbezüge an Cockpit und Türen) wird gegen günstigere Materialien ersetzt. Die Rundinstrumente sind gut abzulesen, die Mittelkonsole mit Audio- und Klimabedienung einfach zu bedienen.

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom fünftürigen Mii :

Diashow: Fotos vom Seat Mii mit fünf Türen

1/5
Seat Mii 5-Türer
Seat Mii 5-Türer

Der einzige Unterschied zwischen Drei- und Fünftürer sind die hinteren Portale. Sie bringen dank größerer...

2/5
Seat Mii 5-Türer
Seat Mii 5-Türer

...Fensterflächen etwas mehr Licht in den Innenraum. Die Seitenscheiben der Hintertüren lassen sich nicht versenken, sondern nur ausklappen.

3/5
Seat Mii 5-Türer
Seat Mii 5-Türer

An den Abmessungen und beim Platzangebot ändert sich nichts.

4/5
Seat Mii 5-Türer
Seat Mii 5-Türer

Der 3,56 Meter kurze Stadtflitzer bietet Platz für vier Personen und...

5/5
Seat Mii 5-Türer
Seat Mii 5-Türer

...ein Kofferraumvolumen von 251 bis 951 Liter.