Skoda baut einen Scala Spider

Offener Zweisitzer

Skoda baut einen Scala Spider

Der offene Zweisitzer setzt bei den Tschechen eine Tradition fort.

Bei Skoda haben die sogenannten „Azubi Concept Cars“ mittlerweile eine 7-jährige Tradition. Nun steht fest, welches Projekt sich 20 junge Auszubildende der Skoda Berufsschule in diesem Jahr vorgenommen haben: Sie bauen einen  Scala  in einen Spider um.

© Skoda

Unterstützung

Der Umbau läuft bereits seit einigen Monaten. Bei der Umsetzung dieses Projekts erhalten die Nachwuchskräfte am Stammsitz in Mladá Boleslav Unterstützung von Ingenieuren und erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Technische Entwicklung, Design und Produktion. Der starke Praxisbezug steht dabei stets im Mittelpunkt.

© Skoda

Dynamiker

Wie die ersten offiziellen Skizzen zeigen, steht beim Azubi Car 2020 die Dynamik im Mittelpunkt. Aus dem braven Scala wird ein rassiger Zweisitzer ohne Dach. Wie das fertige Fahrzeug aussehen wird, erfahren wir im Juni 2020. Denn dann wird der Scala Spider offiziell präsentiert.

Siebter Streich

Der noch namenlose Zweisitzer ist das siebte Fahrzeug von Skodas Azubi-Concept-Car-Reihe. Seit 2014 haben die Auszubildenden jedes Jahr ein Fahrzeug entworfen und gebaut: Die erste Studie war eine zweisitzige Version vom Citigo, 2015 folgte ein Pick-up auf Basis des Fabia, 2016 das Coupé Atero auf Basis des Rapid Spaceback, 2017 stand der Citigo Pate für einen Elektro-Buggy, im Jahr 2018 präsentierten die Azubis mit dem Sunroq eine Cabrioversion des Karoq und im Vorjahr wurde der Kodiaq zum Pick-up namens „ Mountiaq “ umgebaut.

>>>Nachlesen:  "Mountiaq": Skoda macht Kodiaq zum Pick-up

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.