Skoda Fabia Combi und Roomster "Family"

Günstige Sondermodelle

Skoda Fabia Combi und Roomster "Family"

Vom Preisvorteil von bis zu 3.500 Euro profitieren nicht nur Familien.

Die tschechische VW-Tochter Skoda bringt in Österreich, wo sie erneut ein Rekordjahr ansteuert, zwei neue, limitierte Sondermodelle auf den Markt. So gibt es ab sofort den Fabia Combi und Roomster in der Family-Edition, was für die Kunden einen ordentlichen Preisvorteil (bis zu 3.500 Euro) bedeutet.

Ausstattung
Der Verkaufserfolg von Fabia Combi und Roomster kommt nicht von irgendwo. So  sind die beiden Autos trotz ihrer kompakten Abmessungen vielseitig einsetzbar und meistern aufgrund ihres guten Raumangebots die meisten Anforderungen des Alltags problemlos. Hinzu kommen die gute Basis aus dem Hause VW, eine umfangreiche Ausstattung und ein stimmiges Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Familiy-Modelle basieren auf der Ausstattungslinie "Ambiente" und trumpfen z. B. mit serienmäßigem ESP, Klimaanlage, CD-Radio und abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule auf. Darüber hinaus gibt es vier zusätzliche Lautsprecher, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, edlere Interieurleisten und Teppich-Fußmatten.

Motor
Bei den Motoren haben die Kunden leider keine Wahl. Die Sondermodelle werden nur in Kombination mit dem 70 PS starken 1,2 Liter-Benziner angeboten.

Durchdachte Details
Als besonders praktisch erweist sich das variable Ladebodenkonzept, das ebenfalls zur Serienausstattung zählt, den Gepäckraum auf eine Ebene mit der Ladekante bringt und einen zweiten "versteckten" Stauraum schafft. Auf der schwarzen Dachreling können beispielsweise Fahrradträger oder Dachboxen befestigt werden.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Preise
Der Preis für die Family-Edition beginnt beim Fabia Combi ab 11.980 Euro, für den Roomster müssen exakt 1.000 Euro (ab 12.980 Euro) mehr bezahlt werden. Laut Skoda bieten die Sondermodelle einen Preisvorteil von 3.500 Euro (Fabia) beziehungsweise 3.200 Euro (Roomster).