Octavia RS TDI erstmals mit Allrad

Skoda rüstet auf

Octavia RS TDI erstmals mit Allrad

Dank 4x4 wird nun die Leistung ideal in Vortrieb umgesetzt.

Kaum zu glauben, aber wahr: Bei den als allgemein vernünftig eingestuften Octavia-Käufern stehen die sportlichen und leistungsstarken RS-Varianten hoch im Kurs. Auch der 2013 eingeführte Octavia RS der dritten Generation ist mit bis heute mehr als 58.000 verkauften Einheiten schon wieder ein echtes Erfolgsmodell. Insgesamt wurden seit dem Jahr 2000 165.000 Exemplare verkauft. Und natürlich nutzt Skoda diesen Boom aus. Deshalb gibt es kurz nach der Präsentation des Sondermodells Octavia RS 230 schon die nächste Neuheit: Der Kompaktsportler wird erstmals mit Allradantrieb angeboten. Konkret gibt es den 4x4-Antrieb für die RS-Dieselmotorisierung (2,0 TDI mit 184 PS) in Verbindung mit dem Sechsgang-DSG (Doppelkupplungsgetriebe).

© Skoda

RS-Limousine mit dezentem Heckspoiler und bündig integrierten Endrohren.

Allrounder
In der Kombination mit dem aus anderen Octavia-Modellen bekannten Allradantrieb ( Haldex 5 ) mutiert die RS-Version zum echten Allrounder, der Sportlichkeit, Effizienz und die vielen praktischen Werte der herkömmlichen Karosserie (Limousine und Kombi) unter einen Hut bringt. Den Standardsprint von 0 auf 100 km/h absolviert der Octavia RS TDI 4x4 in 7,6 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit wird mit 228 km/h angegeben. Dank Allrad und einem maximalen Drehmoment von 380 Nm werden Überholvorgänge zum Kinderspiel. Angesichts dieser Performance kann sich der Normverbrauch  von 4,9 l/100 km (129g CO2/km) wirklich sehen lassen.

© Skoda

An der sportlichen RS-Optik ändert sich wegen dem Allradantrieb nichts.

Technik und Optik
Die restlichen RS-Zutaten kennen wir bereits aus den Fronttrieblern. Technische Highlights sind das Sportfahrwerk mit Mehrlenkerachse und elektronischer Differenzialsperre (XDS+) sowie  die Progressivlenkung. Auf Wunsch sind auch zahlreiche Assistenzsysteme und Komfortfeatures erhältlich. Optisch zählen größere Lufteinlässe, modifizierte Schürzen, Seitenschweller, große Aluräder, Sportabgasanlage und Heckspoiler zu den Erkennungsmerkmalen.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit
Laut Skoda wird der 4x4-Antrieb für die Octavia RS-Dieselmotorisierung ab sofort in den ersten Märkten eingeführt. Ab Ende Oktober ist der Newcomer auch hierzulande bestellbar. Los geht es ab 37.960 Euro.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Skoda-Modellen >>>