So kommt das BMW 2er Cabrio

Weltpremiere

So kommt das BMW 2er Cabrio

1er-Nachfolger setzt wieder auf ein klassisches Stoffverdeck.

Der neuen BMW -Nomenklatur folgend wird aus dem Nachfolger des 1er-Cabrios nun das 2er Cabrio. Dieses wurde gemeinsam mit dem bereits erhältlichen 2er Coupé entwickelt und feiert im Rahmen des Pariser Autosalon 2014 (ab 4. Oktober) seine Weltpremiere. Laut BMW soll der offene Zweitürer mehr Platz und Komfort bieten, stärker und sparsamer sein, dank Heckantrieb ein souveränes Handling ermöglichen sowie über die neuesten Multimedia- und Connectivity-Funktionen verfügen.

Diashow: Fotos vom BMW 2er Cabrio

Fotos vom BMW 2er Cabrio

×

    Design und Abmessungen
    Optisch ist die Verwandtschaft zum Coupé auf den ersten Blick zu erkennen. Bis zur A-Säule gleichen sich die beiden Modelle wie Zwillinge. Zu den zentralen Merkmalen zählen knackige Proportionen mit kurzen Überhängen, langer Motorhaube, zurückversetztem Fahrgastraum, weitem Radstand und breiter Spur. Seitlich fallen noch die gestreckte Linienführung, die flache Silhouette und die weit ausgestellten hinteren Radhäuser auf. Insgesamt wirkt das Auto wie aus einem Guss, da wird es das aktuelle, ebenfalls sehr elegante Audi A3 Cabrio in Zukunft deutlich schwerer haben. Weitere Individualisierung ist durch die verfügbaren Modellvarianten Advantage, Luxury Line, Sport Line und M Sport mit jeweils spezifischer Exterieur- und Interieurgestaltung möglich. Bei den Abmessungen hat der Newcomer gegenüber dem 1er-Cabrio ordentlich zugelegt: bei der Länge um 72 auf 4.432 Millimeter, bei der Breite um 26 auf 1.774 Millimeter und beim Radstand um 30 auf 2.690 Millimeter. Kein Wunder, dass BMW ein deutlich erweitertes Innenraumangebot inklusive optimiertem Ein- und Ausstiegskomfort für die Fondpassagiere verspricht. Hinten dürften es dennoch nur Kinder auf längeren Strecken aushalten. Der Gepäckraum trumpft mit einem um 30 Liter auf 335 Liter bei geschlossenem beziehungsweise um 20 auf 280 Liter bei offenem Verdeck erweiterten Volumen auf.

    Verdeck
    Dreh- und Angelpunkt des 2er Cabrios ist natürlich sein elektrisch betriebenes Textilverdeck (beim offenen 4er ist hingegen ein Klappdach verbaut), für das BMW eine zusätzliche Dämmung und ein geringeres Geräuschniveau verspricht. Die knapp geschnittene Hutze steht dem Auto wirklich gut, zudem spart sie Gewicht und sorgt für eine elegante Heckgestaltung. Öffnen und Schließen auf Knopfdruck in jeweils 20 Sekunden ist auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich. Zudem stehen drei Verdeckfarben zur Wahl: Schwarz (serienmäßig), Anthrazit mit Silbereffekt und Braun mit Silbereffekt (optional).

    Innenraum und Ausstattung
    Das fahrerorientierte Cockpit stammt weitestgehend aus dem geschlossenem Bruder und der aktuellen 1er-Reihe. Zur Serienausstattung zählen neben dem E-Verdeck, das Radio BMW Professional einschließlich Bediensystem iDrive mit Control Display und eine Klimaautomatik mit Cabrio-Modus. Die Extra-Liste ist lang und reicht von einer Voll-Leder-Ausstattung bis hin zu neuen Assistenzsystemen. Zu den Highlights zählen diverse Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive, ein blendfreier Fernlichtassistent, das adaptive Kurvenlicht, ein Parkassistent, eine Rückfahrkamera, die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, erweiterte Integration von Smartphones und Musikplayern, Real Time Traffic Information, Online-Entertainment sowie ein erweiterbarer Funktionsumfang durch Apps zur Nutzung von Internet-Diensten wie Facebook und Twitter.

    Motoren
    BMW  bietet für das 2er Cabrio diverse Benzin- und Dieselaggregate an: Zwei Vierzylinder-Ottomotoren im 228i Cabrio (245 PS) und 220i Cabrio (184 PS), einen Vierzylinder-Diesel der neuen Motorenfamilie mit 190 PS für das 220d Cabrio und einen 326 PS starken 3,0 Liter-Reihensechszylinder im vorläufigen Top-Modell, dem M235i Cabrio. Für alle Motoren ist neben dem serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe auf Wunsch ein 8-Gang-Automatikgetriebe mit Schaltpaddels am Lenkrad erhältlich. Alle Modelle verfügen über die bekannten Efficient Dynamics-Features wie Auto Start Stop Funktion, ECO PRO Modus (über serienmäßigen Fahrerlebnisschalter aktivierbar), etc. In Verbindung mit dem Automatikgetriebe gibt es auch eine Segel-Funktion und wenn das Navigationssystem Professional mit an Bord ist, gibt es auch einen Vorausschauassistent.

    Verfügbarkeit
    In Österreich erfolgt die Markteinführung am 28. Februar 2015, also rechtzeitig vor dem Start der Cabrio-Saison. Preise stehen noch nicht fest.

    Hier geht es zu den besten gebrauchten BMW-Modellen >>>

    Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel .

    Diashow: Fotos vom BMW 2er Coupé

    Fotos vom BMW 2er Coupé

    ×