So kommt der neue Ford Mondeo Kombi
So kommt der neue Ford Mondeo Kombi
So kommt der neue Ford Mondeo Kombi
So kommt der neue Ford Mondeo Kombi
So kommt der neue Ford Mondeo Kombi

Sportlicher Lader

So kommt der neue Ford Mondeo Kombi

Der Mittelklasse-Kombi setzt jetzt optisch klar auf Sportlichkeit.

Ford wird auf dem Pariser Autosalon 2012 (ab 29. September) erstmals den neuen Mondeo Kombi der Öffentlichkeit präsentieren. Da der Neuling aber auf einem internen Marken-Event in Amsterdam bereits jetzt vorgestellt wurde, hat sich Ford dazu entschlossen, die ersten offiziellen Fotos noch vor der eigentlichen Weltpremiere zu veröffentlichen. Und auf diesen ist zu sehen, dass nach der neuen Limousine auch die praktische Variante auf Sportlichkeit setzt.

© Ford

Trotz der sportlichen Note wurde der Nutzwert nicht außer Acht gelassen.

Sportlich und praktisch
Mit den Details geht Ford zwar noch sparsam um, einige Informationen wurden jedoch bereits verraten. So wurde der neue Mondeo Kombi, der 2013 in den Handel kommen wird, speziell für den europäischen Markt entwickelt. Kein Wunder, schließlich werden in den USA und Asien fast nur Limousinen gekauft. Bis zur B-Säule gleicht der Lademeister auch der Limousine (siehe Diashow oben). Die markante Front mit dem großen Grill und den extrem schmalen Scheinwerfern steht dem Mittelklasse-Fahrzeug äußerst gut. Hier haben die Designer ganze Arbeit geleistet. Auf Wunsch sind die Scheinwerfer - erstmals bei Ford - auch in Voll-LED-Technik zu haben. Obwohl auch das Heck sehr dynamisch wirkt, sieht man dem Mondeo Kombi an, dass der Nutzwert eine große Rolle spielt. So fällt das Dach weniger stark ab als bei so manchem Konkurrenten und auch die D-Säule steht ziemlich steil. Dies lässt auf ein großes Ladevolumen schließen. Die breite, weit nach unten reichende Heckklappe soll das Beladen so einfach wie möglich gestalten. Wie groß der Kofferraum tatsächlich ist, wird erst in Paris verraten.

© Ford

Das Cockpit ist übersichtlich und wirkt durchaus ansprechend.

Aufgeräumtes Cockpit und Dreizylinder-Motor
Das für Ford-Verhältnisse sehr übersichtlich gestaltete Cockpit stammt ebenfalls aus der Limousine. Gegen Aufpreis sind alle erdenklichen Assistenzsysteme erhältlich. Zudem wird es für den neuen Mondeo, wie berichtet, auch einen Gurt-Airbag für die Fond-Passagiere geben. Als weitere Option steht ein riesiges Panoramadach in der Aufpreisliste. Dieses soll das großzügige Raumangebot noch weiter betonen. Zum Schluss hat Ford noch verraten, dass Ende nächsten Jahres auch der kleine 1.0-Liter-Dreizylinder-Ecoboost-Motor, den wir bereits aus Focus , Fiesta und B-Max kennen, unter die große Haube des Mondeo kommt. Hier aber wahrscheinlich nur in der stärkeren 120 PS-Version.

Neben dem Mondeo zeigt der Hersteller in Paris auch noch das Facelift des Fiesta .

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom neuen B-Max :

Diashow: Fotos vom neuen Ford B-Max 2012

1/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Optisch wirkt der etwas über vier Meter lange Kleinvan, der auf dem Fiesta basiert, durchaus gelungen. Zwar lässt sich das Kasten-artige Format nicht komplett verstecken, dennoch wirkt der B-Max äußerst dynamisch.

2/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Wie der Grand C-Max verfügt der neue Minivan über eine praktische Schiebetür. Das ist aber noch nicht der eigentliche Clou an der Sache. Denn die Ingenieure schafften das Kunststück,...

3/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

...auf die B-Säule verzichten zu können. Wenn nun die Vordertür offen steht und die Schiebetür nach hinten geschoben wird, entsteht eine 1,5 Meter lange Öffnung.

4/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Das Cockpit ist modern gestaltet und bietet neueste Technik. Die Mittelkonsole wirkt auf den ersten Blick etwas unübersichtlich.

5/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Das Schnittstellen-Management SYNC bindet elektronische Geräte wie Handys oder MP3-Speichermedien via Bluetooth oder USB-Anschluss ein und ermöglicht eine sprachgesteuerte Bedienung.

6/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Den Grill kennen wir bereits vom aktuellen Focus, dem kommenden Mondeo und weiteren Studien. Seitlich fällt neben den Schiebetüren der starke Knick im hinteren Fenster auf.

7/7
Ford B-Max 2012
Ford B-Max 2012

Der Einstiegspreis für den neuen Ford B-MAX liegt bei 16.800 Euro (Ausstattung Ambiente, 1,4 Liter Duratec mit 66 kW/90 PS), der günstigste Diesel (Ambiente, 1,5 Liter Duratorq TDCI mit 55kW/75 PS) ist ab 19.650 Euro zu haben.