So kommt der neue Hyundai i20

Ziemlich sportlich

So kommt der neue Hyundai i20

In Zukunft tritt der koreanische Polo-Gegner deutlich dynamischer auf.

Hyundai zeigt erstmalig das Design der neuen Generation des i20 . Wie die offiziellen Zeichnungen zeigen, profitiert der Nachfolger des beliebten B-Segment-Fahrzeugs – in Österreich meistverkauftes Hyundai-Modell in 2013 – nun auch vom aktuellen Marken-Design, das auf den Namen "Fluidic Sculpture 2,0" hört und bereits beim i10, i30 und i40 zum Einsatz kommt.

Design

Besonders die lange Motorhaube und das großzügige Seitenprofil vermitteln der neuen Generation ein ausdrucksstarkes Auftreten. Die dynamisch fließenden Seitenlinien sollen die Stromlinienform betonen. Die dunkel gehaltene C-Säule kennen wir bereits von anderen Herstellern, steht aber auch dem koreanischen Kleinwagen hervorragend. Vorne kommt eine Neuinterpretation des bekannten Hyundai hexagonalen Kühlergrills zum Einsatz. Ein weiterer Hingucker ist der waagrechte und schmale Lufteinlass mit integriertem Hyundai-Logo oberhalb des Kühlergrills, der die neu designten Scheinwerfer verbindet. Letztere lassen den Polo-, Corsa- und Fiesta-Gegner ziemlich angriffslustig auf der Straße stehen.

© Hyundai

Kräftige Schultern und schmale Leuchten prägen das Heck.

Das neue Hinterteil ist die Schokoladenseite des nächsten i20: Die Heckansicht mit den großen sechseckigen LED-Heckleuchten nimmt die dynamische Linienführung der Front auf und sorgt für ein eigenständiges Finish, das zudem äußerst sportlich wirkt.  

Hier geht es zu den besten gebrauchten Hyundai-Modellen >>>

Premiere in Paris
Die neue Generation wurde im Europäischen R&D-Center in Rüsselsheim entwickelt und designt. Weitere Details (Abmessungen, Motoren, Verbrauch, Ausstattung, etc.) über den neuen i20 werden kurz vor seiner Weltpremiere, auf der Mondial de l'Automobile 2014 im Oktober in Paris, veröffentlicht.

Noch mehr Infos über Hyundai finden Sie in unserem Marken-Channel .