So kommt die neue Corvette Z06

Top-Sportler

So kommt die neue Corvette Z06

Vorläufiges Flaggschiff der Baureihe leistet dank Kompressor-V8 satte 625 PS.

Wie angekündigt, stellt GM auf der Detroit Auto Show 2014 (13. bis 26. Jänner) die brandneue Corvette Z06 vor. Ende letzten Jahres gab der Autobauer mit einem kleinen Foto-Ausschnitt bereits einen Vorgeschmack auf das vorläufige Top-Modell der aktuellen Generation. Ob bzw. wann es von der Corvette C7 auch wieder eine (noch stärkere) ZR1 geben wird, wurde noch nicht verraten. Doch das spielt derzeit auch keine Rolle, denn schon die neue Z06 stellt leistungsmäßig die meisten Sportwagen klar in den Schatten.

© Reuters

Die vier fetten Endrohre versprechen einen monströsen Sound.

V8-Kompressor-Motor
Als Antrieb setzt Chevrolet auf einen völlig neuen V8-Kompressor-Motor, der auf die Bezeichnung LT4 hört und aus 6,2 Litern Hubraum sage und schreibe 625 PS schöpft. Zum Vergleich: Die normale Corvette Stingray , die dieser Tage in Österreich in den Handel kommt, leistet 460 PS. Bei der Z06 wird die Leistung über eine aus Kohlefaser gefertigte Antriebswelle an die Hinterräder geschickt. Serienmäßig wird ein manuelles Siebengang-Getriebe verbaut, auf Wunsch gibt es aber auch ein neu entwickeltes Achtgang-Automatik-Getriebe, das laut den Entwicklern mit dem maximalen Drehmoment von 861 Newtonmeter (!) problemlos fertig wird. Die Fahrleistung hat GM noch nicht verraten, sie dürften sich jedoch auf höchstem Niveau befinden.

© GM Company

Das Cockpit wirkt eher luxuriös als sportlich.

Sportliche Zutaten
Damit das Plus an Leistung auch ordentlich auf die Straße kommt, steht die Z06 auf breiteren Reifen im Format 285/30 R19 (vorne) und 335/25 R20 (hinten). Die elektronisch gesteuerte Differenzial-Sperre bietet drei Fahrmodi, von denen einer für den Einsatz auf der Rennstrecke zugeschnitten ist. Damit die Fuhre auch wieder zum Stehen kommt, ist eine Hochleistungs-Bremsanlage verbaut – auf Wunsch gibt es Keramikscheiben. Das eigens entwickelte Aerodynamik-Paket mit diversen Spoilern, Splittern und größeren Luftein- bzw. –auslässen soll den Abtrieb und somit auch die Fahrstabilität erhöhen. Echte Hingucker sind hierbei die markanten Winglets, die u.a. Verwirbelungen in den vorderen Radkästen vermeiden sollen.

>>>Nachlesen: Neue Corvette bekommt Formel-1-Feature

Abnehmbares Dach und modernes Cockpit
Wie die normale Corvette verfügt auch die Z06 über das abnehmbare Hardtop aus Karbon, das sich problemlos im Kofferraum verstauen lässt. Bei Höchstgeschwindigkeit dürfte es aber nicht gerade ratsam sein, den Boliden oben ohne zu fahren. Das Cockpit ist deutlich hochwertiger als beim aktuellen  Modell. Darüber hinaus gibt es in der neuen Z06 einen großen Bildschirm in der Mittelkonsole, eine einfache Smartphone-Integration und eine überkomplette Ausstattung.

Starttermin
Die Corvette Z06 kommt im Frühjahr 2015 in den Handel. Zum Preis machen die Amerikaner noch keine Angaben.

Mehr Infos über Chevrolet finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos von der Detroit Auto Show 2014

1/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Bei Mercedes steht eindeutig die Weltpremiere der neuen C-Klasse im Mittelpunkt. Hierzulande kommt die völlig neu entwickelte Mittelklasse-Limousine im März in den Handel.

2/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Chrysler nutzt beim neuen 200 die Plattform der Giulietta von Alfa Romeo. Fiat hat den US-Konzern kürzlich komplett übernommen.

3/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Auch wenn es sich bei dem neuen Top-Mini offiziell noch um eine Studie handelt - der neue John Cooper Works wird genau so in Serie kommen.

4/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Audi zeigt mit dem allroad shooting brake concept eine Crossover-Studie, die das Gesicht des kommenden TT vorwegnimmt.

5/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Hyundais Luxus-Limousine Genesis ist in den USA äußerst erfolgreich. In Detroit steht nun die Neuauflage.

6/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Mit ihren 625 PS ist die neue Z06 das aktuelle Top-Modell der neuen Corvette-Generation.

7/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Seit 32 Jahren ist der Ford F-150 das meistverkaufte Auto in den USA. Dank Alurahmen und...

8/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

...modernen Motoren soll die neue Generation deutlich sparsamer zu Werke gehen.

9/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Den neuen Mustang bietet Ford ab 2015 offiziell auch in Europa an. Passend dazu gibt es einen Ecoboost-Vierzylinder als Einstiegsmotor.

10/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Volvo gibt mit dem Concept XC Coupé einen konkreten Ausblick auf den kommenden XC90, der Ende des Jahres präsentiert wird.

11/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

BMW zeigt u.a. das neue 2er Coupé. Wichtiger sind jedoch die Weltpremieren der neuen M-Modelle. Das...

12/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

...M4 Coupé und der neue M3 setzen auf einen Reihensechszylinder mit 431 PS.

13/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Honda stellt die neue Generation des Fit vor. Dieser wird in Österreich als Jazz verkauft und kommt ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt.

14/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Porsche setzt beim neuen 911 Targa auf Tradition. Das Modell besitzt wieder den klassischen Bügel.

15/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Nissan zeigt mit dem Sport Sedan Concept wie eine mögliche Mittelklasse-Limousine der Japaner aussehen könnte.

16/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Die Kia-Studie GT4 Stinger wird von einem 315 PS starken Vierzylinder befeuert. Gut möglich, dass der 2+2-Sitzer in ähnlicher Form in Serie geht.

17/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Toyota sorgt mit der Sportwagen-Studie FT-1 für Begeisterung. Einige Design-Elemente sollen in künftigen Serienmodellen zum Einsatz kommen.

18/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Mit dem Beetle Dune zeigt VW eine Crossover-Version des Kultautos. Eine Serienfertigung sei problemlos möglich, aber noch nicht beschlossen.

19/19
NAIAS 2014
NAIAS 2014

Bentley fährt mit dem Continental GT V8 S eine erstarkte Version der Achtzylinder-Modelle ins Rampenlicht.

Fotos von der neuen Corvette Stingray

Diashow: Fotos von der neuen Corvette C7 (2013)

1/9
Corvette C7
Corvette C7

Die Corvette ist nun 4,50 Meter lang und kommt deutlich kantiger daher, als die Vorgängerversion.

2/9
Corvette C7
Corvette C7

Vorne gibt es extrem scharf gezeichnete Schweinwerfer, die prominent auf den Kotflügeln sitzen. Der schmale aber äußerst breite Lufteinlass und die kleine Lufthutze auf der Motorhaube sorgen für das nötige Überholprestige.

3/9
Corvette C7
Corvette C7

Die Seitenlinie wird von den großen Felgen (Serie: 18 Zoll, optional 19 Zoll), den neugestalteten Spiegeln und den breiten Schwellern geprägt.

4/9
Corvette C7
Corvette C7

Hinten gibt es vier eckig gestaltete Rückleuchten. Die vier mittig platzierten Endrohre stechen aber noch mehr ins Auge.

5/9
Corvette C7
Corvette C7

Bei den Materialien hat die Corvette einen großen Sprung nach vorne gemacht. Diese wirken nun hochwertiger und sind penibel verarbeitet.

6/9
Corvette C7
Corvette C7

Zudem gibt es in der neuen Generation moderne Multimedia-Features und ein übersichtlich gestaltetes Cockpit.

7/9
Corvette C7
Corvette C7

Auf dem riesigen, hochauflösenden Display in der Mittelkonsole werden sogar Google-Maps Karten in 3D-Ansicht dargestellt.

8/9
Corvette C7
Corvette C7

Innen gibt es genügend Platz für zwei Passagiere. Diese sitzen in belederten Sportsitzen mit viel Seitenhalt.

9/9
Corvette C7
Corvette C7

Der 6,2-Liter-Achtzylinder-Sauger mit Benzindirekteinspritzung, Zylinderabschaltung und einer Leistung von 450 PS sowie einem Drehmoment von 610 Newtonmetern wurde von Grund auf neu entwickelt.