Auch für den V6 gibt es auf Wunsch Voll-LED-Scheinwerfer; Bilder: Audi AG

Sparsame Motoren für den Audi A8

3.0 TDI und 3.0 TFSI im neuen A8

Neben den neuen Einstiegsmotoren bekommt das Audi Flaggschiff auch einen WLAN-Hotspot für kabellosen Zugang zum WWW.

Bisher gab es den neuen Audi A8 nur mit den starken Achtzylindermotoren. Beim Benziner mobilisiert der fette V8 372 PS und der Diesel leistet beachtliche 350 PS und quält die Kurbelwelle mit seinem Drehmoment von bis zu 800 Nm. Bevor im Spätherbst der neue "über"-A8 mit dem 500 PS starken Zwölfzylinder auf den Markt kommt, rundet Audi nun die Motorenpalette nach unten ab.

3.0 Liter Benziner und Diesel

Mit dem 3.0 TDI 250 PS und dem 3.0 TFSI quattro 290 PS komplettieren die Ingolstädter vorerst ihr A8 Motorangebot mit zwei effizienten 6-Zylinder-Aggregate. Beide V6 verfügen zudem über quattro-Antrieb und sind mit der neuen 8-Gang-Tiptronic gekoppelt. Im nächsten Frühjahr kommt dieser 3.0 TDI in einer gedrosselten Variante (204 PS) und mit Frontantrieb auf die Straße. Er soll dann der neue Verbrauchs-König in der Luxusklasse werden. Da müssen laut Audi selbst die Mercedes S-Klasse, der runderneuerte VW Phaeton und der 7er BMW passen.



Der neue V6 Diesel soll  nur 6,6 Liter brauchen

Der neu entwickelte 3.0 TDI ist laut Audi trotz gesteigerter Performance gleich um 22% sparsamer ist als sein Vorgänger und soll sich im Schnitt mit nur 6,6 l Diesel auf 100 km (174 g CO2/km) zufrieden geben. Sparsam zeigt sich auch der mittels Kompressor aufgeladene 3.0 TFSI. Diesen kennen wir bereits aus dem A6 – er benötigt im Flaggschiff  9,1 l Benzin auf 100 km (213 g CO2/km).


Preise

Der Einstieg in die 6-Zylinder-Range des Audi A8 beginnt ab sofort mit dem 3.0 TDI quattro 250 PS ab 81.150 Euro und der 3.0 TFSI quattro ist ab 85.600 Euro bestellbar. Die ersten Fahrzeuge werden im Herbst dieses Jahres bei den Händlern eintreffen. Das soll auch die Verkaufszahlen weiter nach oben treiben.



Über Bord-internes WLAN ins Internet

Integrierter WLAN-Hotspot
Der neue A8 ist nun auch das erste Fahrzeug weltweit, das auf Wunsch ab Werk einen WLAN-Hotspot für drahtlosen Internetzugang an Bord hat. Mit bis zu acht Endgeräten wie Laptop, Apple iPad oder Netbook können sich Beifahrer und Fondpassagiere gleichzeitig über das fahrzeugintegrierte WLAN-Modul und per UMTS wie im heimischen Büro mit dem Internet verbinden.

Einfache Handhabung

Die Nutzung des WLAN-Hotspot ist sehr einfach und funktioniert im Prinzip wie in den eigenen vier Wänden zuhause. In das optionale Bluetooth "Autotelefon Online" legt der Fahrer lediglich eine datenfähige SIM-Karte ein, um den Internetzugang (max. 7,2 Mbit/s) zu aktivieren. Alternativ lässt sich mit einem kompatiblen Mobiltelefon per SIM-Access-Profile auch über Bluetooth eine Verbindung zum Internet herstellen. Die Verschlüsselung durch WPA2-Standard sorgt für die erforderliche Sicherheit der Datenübertragung. Die Kommunikation mit dem Internet erfolgt mittels eines fahrzeugeigenen UMTS-Moduls über die Dachantenne des großen Audi.

Kosten

Der WLAN-Hotspot im neuen A8 ist Teil der Sonderausstattung „Bluetooth Autotelefon online“, die ab 1.177,20 Euro erhältlich ist. Optional ist auch noch ein Business Paket mit einem Preisvorteil von ca. 25% erhältlich, welches MMI Navigation mit MMI touch, Bluetooth Autotelefon online mit Bedienhörer, BOSE Surround Sound und DVD-/CD-Wechsler beinhaltet