LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

E-Auto mit 600 km Reichweite

LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

Elektro-Crossover mit 600 km Reichweite gibt konkreten Ausblick auf die Zukunft der Marke.

Lexus  gibt mit einer neuen Studie einen Ausblick auf die künftige Ausrichtung der Marke. Zum einen zeigt der LF-Z Electrified zahlreiche Designmerkmale künftiger Modelle, zum anderen setzt er auf einen rein batterieelektrischen Antrieb. Die Serienversion der Studie soll im Jahr 2025 starten. Bis dahin stellt sich die noble  Toyota -Tochter neu auf (siehe letzter Absatz).

© Lexus
LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

 

Design

Beim LF-Z Electrified handelt es sich um eine Weiterentwicklung der 2020er-Studie  LF-30 Electrified . Das neue Konzeptfahrzeug basiert auf einer speziellen Elektroauto-Plattform und ist deutlich näher an der Serie als das über fünf Meter lange und mit Flügeltüren ausgestattete Modell des Vorjahres. Der LF-Z Electrified ist mit seinen 4,88 Metern zwar ebenfalls eine stattliche Erscheinung, doch Konkurrenzmodelle wie der Audi  e-tron , der BMW  iX  oder der kommende Mercedes  EQE SUV  sind ähnlich dimensioniert. Optisch wirkt das Konzeptfahrzeug sehr stimmig. Die Designer haben den markentypischen Diabolo-Kühlergrill derart weiterentwickelt, dass er sich harmonischer in die Front einfügt. Das liegt auch daran, dass er beim Stromer geschlossen ist und somit auf einen auffälligen Gittereinsatz verzichtet. Die extrem flachen LED-Scheinwerfer sorgen für einen dynamischen Auftritt. Gleiches gilt für die Proportionen mit großer Kabine, flacher Nase und eine zum Heck hin ansteigende Linienführung. In den ausgestellten Radhäusern sitzen üppig dimensionierte Räder. Der lange Radstand von 2,95 Meter sorgt für kurze Überhänge. Am Heck setzen die Japaner auf eine horizontale Gestaltung mit einer Betonung der Räder. Kleines aber feines Detail: Die horizontalen Rückleuchten zeigen ein neues Lexus Logo.

© Lexus
LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

 

Innenraum

Der Einstieg gelingt über vier große Türen, die über ein elektronisches Riegelsystem verfügen: Wenn Fahrer oder Mitfahrer sich mit einem Schlüssel dem LF-Z Electrified nähern, fahren die versenkbaren Türgriffe automatisch heraus. Das kennen wir bereits von anderen Elektroautos. Innen angekommen, werden die Passagiere von einem hell gestalteten Interieur empfangen. Dazu trägt auch das große Panoramadach aus intelligentem Glas, das bei Bedarf gedimmt werden kann, bei. Während Instrumententafel und andere Elemente vergleichsweise weit unten angeordnet sind, thront das Cockpit weit oben. Passend dazu gibt es eine enge Anordnung von Schaltern am Lenkrad und ein Head-up-Display mit Augmented Reality (AR). Die Instrumente, der Multimedia-Touchscreen und weitere Elemente sind in einem einzelnen Modul zusammengefasst, während die Steuerung für das Antriebssystem rund um das Lenkrad gruppiert ist. Lexus verspricht sich so eine übersichtlichere Bedienung. Die vorderen Sitze sind eckig geformt, für die Rückbank gibt es eine Massage-Funktion.

Video zum Thema: LF-Z Electrified zeigt die Lexus-Zukunft
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Antrieb

Bei der neuen Elektroauto-Plattform orientiert sich Lexus an der Konkurrenz. So sitzen die Batterien mittig unter dem Fahrzeugboden. Die beiden Elektromotoren sitzen an jeweils einer Achse und bringen es auf eine Leistung von 400 kW (544 PS). In Kombination mit dem Drehmoment von 700 Nm sprintet der 2,1 Tonnen schwere Allradler in glatten drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Auf den neuen Direct4-Allradantrieb sind die Ingenieure besonders stolz. Hier wandern die Momente an alle vier Räder – radselektiv. Die 90 kWh große Batterie soll für eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern (WLTP) sorgen.

© Lexus
LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

 

Große Offensive

Lexus hat sich für die kommenden Jahre einen ambitionierten Plan verordnet. Bis 2025 will die Toyota-Tochter 20 neue oder überarbeitete Modelle einführen, darunter mehr als zehn batterieelektrische Varianten, Plug-in-Hybride und (selbstladende) Vollhybride. Bis 2050 will das Unternehmen Klimaneutralität über den gesamten Lebenszyklus aller Fahrzeuge erreichen, darunter auch in der Produktion, in der Teile- und Fahrzeuglogistik sowie in Entsorgung und Recycling.

© oe24
LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design

 

Noch mehr Infos über Toyota/Lexus finden Sie in unserem  Marken-Channel

© Lexus
LF-Z Electrified zeigt künftiges Lexus-Design