Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Imposanter 7-Sitzer

Subaru greift mit großem SUV an

Studie gibt konkreten Ausblick auf die 2018 startende Serienversion.

Subaru zeigt auf der Los Angeles Auto Show 2016 (bis 27. November 2016) das neue „VIZIV-7 SUV Concept“ enthüllt. Mit der Studie gibt der japanische Allrad-Spezialist einen Ausblick auf ein großes SUV der Marke, das Anfang 2018 auf den Markt kommt. Der 5,20 Meter lange, 2,03 Meter breite und 1,86 Meter hohe Crossover ist bereits das fünfte Mitglied in einer Reihe von „VIVIZ“-Konzeptfahrzeugen. Der Kunstname leitet sich von „Vision for Innovation“ ab und steht laut Subaru für eine Weiterentwicklung vorhandener Crossover-Konzepte. Der Newcomer wird jedenfalls der große Bruder des künftigen XV .

© Subaru

Design

Das VIZIV-7 SUV Concept zeigt, wie sich Subaru ein großes SUV vorstellt, das auf Konkurrenten wie Mercedes GLS, Audi Q7, Mazda CX-9 oder Range Rover trifft. Die Frontpartie prägen eine hohe Motorhaube und ein nahezu senkrecht stehender Kühlergrill mit dem von Chromspangen eingefassten Markenemblem. Flankiert wird der große Grill von Scheinwerfern, die auf eine markante Klammerform setzen. Ein Unterfahrschutz und in schwarz eingefasste, ausgestellte Radkästen unterstreichen den robusten Eindruck. Die nach hinten ansteigende Fensterlinie sorgt für einen kleinen Schuss Dynamik. Das Heck wird von einem Leuchtenband geprägt, das sich über die gesamte Breite der Kofferraumklappe zieht und das (klammerförmige) Design der Frontscheinwerfer wieder aufnimmt.  Eines steht fest: Optisch muss sich das SUV vor seinen Konkurrenten nicht verstecken.

Platz in Hülle und Fülle

Einen Blick in den Innenraum erlauben die Japaner zwar nicht, doch das kantige Design dürfte in Kombination mit der imposanten Länge und dem langen Radstand (2,99 Meter) für ein geradezu fürstliches Platzangebot sorgen. Und zwar auf allen drei Sitzreihen – beim VIZIV-7 SUV Concept handelt es sich wie beim künftigen Serienmodell nämlich um einen 7-Sitzer. Der Kofferraum ist über eine sehr breite und weit nach unten reichende Heckklappe zu beladen. In Fünfsitzerkonfiguration dürfte sich eine wahre Ladehöhle auftun.

© Subaru

Verfügbarkeit

Subaru bringt die Serienversion des großen SUVs Anfang 2018 in den Handel. Technische Daten wurden – bis auf die Abmessungen - noch nicht verraten. Starke Boxer-Motoren und Allradantrieb gelten aber als gesetzt. Für heimische Kunden werden diese Infos aber ohnehin nur eine untergeordnete Rolle spielen. Das große SUV kommt zunächst nämlich nur in Nordamerika auf den Markt. Ein Europastart gilt als eher unwahrscheinlich.