Toyota Aygo nun auch mit Faltdach

Modell „x-Wave“

Toyota Aygo nun auch mit Faltdach

Passend zur warmen Jahreszeit kommt die offene Version.

Da es die baugleichen französischen Brüder des Aygo , den Peugeot 108 und den Citroen C1 , bereits mit dem beliebten Faltdach gibt, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch Toyota dieses Feature anbietet. Und nun – pünktlich zur warmen Jahreszeit – ist es soweit: Mit dem Aygo x-Wave kommen auch Fahrer des japanischen Cityflitzers in den Genuss des 785 x 730 Millimeter großen, elektrisch  zu betätigendem Textil-Faltdachs.

Cabrio-Feeling mit Top-Ausstattung
Da sich die Öffnung fast über das ganze Dach erstreckt, kommt bei geöffneten Verdeck sogar etwas Cabrio-Feeling auf. In der Version x-Wave präsentiert sich der Aygo darüber hinaus mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern, dem "x-Touch"-Multimediasystem mit Touchscreen und Mirror Link Technologie (spiegelt Smartphone-Inhalte auf den Monitor in der Mittelkonsole) und Rückfahrkamera. Im Innenraum gibt es farblich abgestimmte Applikationen und Sitze in Teillederausstattung. Los geht es ab 13.970 Euro.

Erfolgsmodell
Die neue Aygo-Generation hat sich für Toyota zum Glücksgriff erwiesen. Das jugendliche Design und die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten kommen bei den Käufern scheinbar gut an. Seit der Einführung des neuen Modells im August 2014 ist der Absatz in Österreich um 50 Prozent gestiegen. Mit der Faltdach-Version dürfte sich der Erfolgslauf fortsetzen. Bei Letzterer ermöglicht eine Drittelfinanzierung zur Einführung einen Wegfahrpreis von 4.657 Euro.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Toyota-Modellen >>>