Toyota frischt den Yaris auf

Mit "X-Gesicht"

Toyota frischt den Yaris auf

Facelift-Modell bekommt unter anderem die Front des neuen Aygo.

Toyota schickt im Sommer 2014 eine dezent überarbeitete Version des Yaris an den Start. Kein Wunder, denn die aktuelle Version des mittlerweile in der dritten Generation produzierten Kleinwangens ist auch schon wieder seit 2011 auf den Markt. Optisch ist der „neue“ Yaris vor allem an der Front zu erkennen. Diese trägt nun das X-förmige Markengesicht, das wir schon vom neuen Aygo kennen. Hinten gibt es neu gestaltete LED-Rückleuchten. Für den Innenraum versprechen die Japaner hochwertigere Materialien.

>>>Nachlesen: Yaris Hybrid-R Concept mit 420 PS

Motoren und Fahrwerk
Auch unter der Haube wird sich einiges verändern. Hier kündigt Toyota eine komplett überarbeitete Motorenpalette an, die besonders ökonomisch zu Werke gehen soll. Konkrete Informationen gibt es zwar noch nicht, es steht aber fest, dass es neben den kleinen Benzin- und Diesel-Motoren auch wieder eine Hybrid-Version geben wird. Darüber hinaus haben sich die Techniker auch das Fahrwerk zur Brust genommen. So soll eine überarbeitete Radaufhängung für eine bessere Straßenlage bei gleichzeitig gesteigertem Komfort sorgen.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Toyota-Modellen >>>

Verfügbarkeit
Der Yaris des Modelljahrgangs 2015 rollt noch in diesem Sommer zu den heimischen Händlern. Preise haben die Japaner noch nicht verraten. Diese dürften sich aber trotz verbesserter Technik am Vorgänger orientieren.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel .